Pippa&Jean setzt auf TV-Werbung

Direct Selling   ●   Veröffentlicht von Netcoo Redaktion    ●   

Zwei Jahre nach dem Launch des Social Selling Unternehmens Pippa&Jean sind bereits mehr als 1.000 Frauen in ganz Deutschland als selbständiger Style Coach unterwegs – ausgewählt aus über 20.000 Bewerberinnen.

Pro Woche finden hunderte Style Parties statt, von Kiel bis Konstanz, von Düsseldorf bis Dresden, und Style Coaches verdienen zwischen 200 – 6.000 Euro pro Monat mit ihrem eigenen Geschäft.

Jetzt drückt das Startup weiter aufs Tempo und startet neben TV-Werbung auf verschiedenen Sendern auch Pippa&Jean TV mit Erfolgstrainer Torsten Will.

Ziel der Kampagne ist es, die Anzahl der Style Coaches und den Bekanntheitsgrad zu erhöhen. Denn Gründer Gerald Heydenreich hatte 2012 ein ehrgeiziges Ziel vorgegeben: 100.000 Style Coaches wolle man für das Schmuckgeschäft und eine selbständige Tätigkeit begeistern.

Pippa & Jean gehört zu den wenigen Unternehmen, die im Social Selling überhaupt TV-Werbung machen. Andere verzichten nach wie vor darauf mit dem Argument, man wolle das eingesparte Geld lieber in Form von Provisionen an die Vertriebspartner ausschütten. Dies ist aber wohl eher ein Argument und Relikt aus alten Zeiten, in denen es nur ganz wenige Social Selling Unternehmen gab. Wer heute Vertriebspartner für sein Unternehmen sucht, muss diese auf allen Kanälen ansprechen, denn immer mehr Unternehmen drängen in den Markt und buhlen um potentielle Vertriebspartner.

Wie der Spot mit dem Titel „Pippa&Jean – Der schönste Job Deutschlands“ aussieht zeigen wir hier:

Werbespot Pippa & Jean (Quelle You Tube)

Und hier noch die erste Folge von Pippa&JeanTV (Quelle You Tube)

Bild: Pippa&Jean

Show Your Business zu diesem Beitrag:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.