No 1- Das erfolgreichste deutsche Network Marketing Unternehmen: PM-International mit Rekordumsätzen

Direct Selling   ●   Veröffentlicht von Netcoo Redaktion    ●   

Die Netcoo Umsatzprognose für PM-International 2017 -2020. So wie es aussieht wächst PM noch schneller als die Redaktion erwartet

PM-International ist nicht nur weiterhin auf Expansionskurs, das Familienunternehmen aus Speyer wächst auch nach wie vor exorbitant. Für das Jahr 2017 wird ein neuer Rekordumsatz von 600 Mio. US-Dollar erwartet. Gerade erst wurde die neue Lagerhalle 3 offiziell eröffnet, da wird schon über den Bau der Lagerhalle 4 nachgedacht. Eine Erfolgsstory „Made in Germany“. Mit diesen Umsatzzahlen ist PM das erfolgreichste deutsche Network Marketing Unternehmen.

Auf dem Speyerer Firmengelände der PM-International AG wurde vergangene Woche die neu errichtete dritte Lagerhalle des europäischen Logistikcenters eingeweiht. Auf 1.750 Quadratmetern Fläche bietet der rund zwei Millionen Euro teure Neubau 2.160 zusätzliche Palettenstellplätze. Das entspricht nahezu einer Verdreifachung der bisherigen Lagerkapazität – bisher standen bei einer Lagerfläche von insgesamt 2.840 Quadratmetern 1.340 Palettenstellplätze zur Verfügung. PM-Vorstand Finanzen & Logistik Gerd Niedernhuber freut sich über die Fertigstellung: „Wir sind froh, dass die neue Lagerhalle trotz des verzögerten Baustarts, planmäßig in diesem Sommer fertiggestellt werden konnte. Den zusätzlichen Platz haben wir wegen des starken Wachstums dringend benötigt. In den vergangenen Monaten wurde es immer schwieriger, einen geordneten Lagerbetrieb aufrecht zu erhalten, weil Ware bereits in den Zwischengängen gelagert werden musste.“

v.l.n.r.: Gerd Niedernhuber (Vorstand Finanzen & Logistik), Oberbürgermeister Hansjörg Eger, Patrick Bacher (Vorstand Vertrieb), Dieter Sorg


Rekordumsätze rund um den Globus

Das Speyerer Unternehmen hat sich in den vergangenen 24 Jahren mit der Entwicklung und dem Vertrieb von Nahrungsergänzungsmitteln und Kosmetikprodukten zum millionenschweren Weltkonzern gemausert und war zuletzt sogar gezwungen Ware bei Dienstleistern auszulagern. Vor allem das steigende Umsatzvolumen in Europa machte Niedernhuber für den Lagerengpass verantwortlich sowie die wachsende Anzahl an Produkten. „Das Bedürfnis nach Jugendlichkeit, Fitness und Wohlbefinden bis ins hohe Alter ist so hoch wie nie zuvor“, bestätigte auch Patrick Bacher, Vorstand für Vertrieb Deutschland und Schweiz.

Das PM-Lager Nummer 3 in Speyer wurde pünktlich fertiggestellt

Auch weltweit erwirtschaftet das Unternehmen bereits seit Jahresbeginn Rekordumsätze: Am Erfolg maßgeblich beteiligt sind unter anderem Länder wie Norwegen, Italien und Hongkong, die regelmäßig Wachstumszahlen von über 100 Prozent erwirtschaften. Aktuell versendet das europäische Logistikcenter seine Produkte in über 35 Länder; darunter beispielsweise die USA, Kanada, Mexiko, Australien, Japan, Hongkong, Italien, Österreich, Norwegen, Schweden und Finnland. An der Eröffnung weiterer Länder arbeitet das internationale Headquarter in Schengen, Luxemburg intensiv.

Ein klares Statement für den Standort Speyer
10 neue Arbeitsplätze konnten durch die Erweiterung bereits im ersten Halbjahr 2017 geschaffen werden – weitere werden folgen. Das freut natürlich auch Oberbürgermeister Hansjörg Eger, der es sich nicht nehmen ließ, persönlich zur Einweihungsfeier zu kommen: „Der Bau der neuen Lagerhalle ist ein klares Statement für den Standort Speyer. Er schafft Arbeitsplätze und stärkt auch insgesamt die Wirtschaftskraft der Region. Ich bin mir sicher, dass die PM-International AG ihren erfolgreichen Weg auch in der Zukunft fortsetzen wird.“

Bei einem angepeilten Umsatz von 600 Mio. US-Dollar für 2017 (Vorjahr 460 Mio US-Dollar) ist dem nichts mehr hinzuzufügen. Mehr über PM-International und die Hintergründe gibt es hier: https://www.netcoo.com/direct-selling/460-mio-us-dollar-rekordumsatz-pm-international-waechst-zum-milliarden-giganten/

Hier geht es zum Firmenprofil von PM-International: https://www.netcoo.com/firmen/pm-international/

  1. Ein gutes Unternehmen. Aber irgendwann haben sich unsere Wege getrennt

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.