Network Marketing: USA setzen auf Selbstregulierung

Direct Selling   ●   Veröffentlicht von Netcoo Redaktion    ●   

Das Direct Selling Self-Regulatory Council (DSSRC) von BBB National Programs hat in Zusammenarbeit mit der US-Direct Selling Association (DSA) eine neue „Guidance on Earnings Claims“ veröffentlicht, in der u.a. Aussagen zu Einkommens- bzw. Verdienstmöglichkeiten definiert und festgelegt werden, um sicherzustellen, dass alle Darstellungen von Direktvertriebsunternehmen oder Vertriebspartnern den gesetzlichen und selbstregulierenden Standards entsprechen. In den USA stehen Network Marketing unter scharfer Beobachtung der FTC, bereits in der Vergangenheit sind Unternehmen geschlossen und Bußgelder in Millionenhöhe verhängt worden. Oftmals wird den Unternehmen vorgeworfen kein nachhaltiges Kundengeschäft zu haben und mit überzogenen  Einkommensversprechen zu werben. Auch Erfahrungsberichte und Erfolgsgeschichten sind der FTC ein Dorn im Auge, da auch diese oftmals überzogen sind.

Dieser neue Leitfaden ist der umfassendste, der je für Direktvertriebsunternehmen veröffentlicht wurde, und kommt zu einer Zeit, in der das DSSRC und die Federal Trade Commission (FTC) während der andauernden Coronavirus-Pandemie einen Anstieg fragwürdiger Einkommensversprechungen verzeichnet haben. Die neue Guidance on Earnings Claims wird am 1. August 2020 in Kraft treten.

Eine der größten Herausforderungen für Direktvertriebsunternehmen besteht nämlich darin, sicherzustellen, dass alle Vertriebspartner den gesetzlichen und selbstregulierenden Standards entsprechen. Die Guidance on Earnings Claims basiert auf Statuten, Vorschriften und Leitfäden von Regulierungsbehörden, gerichtlichen Präzedenzfällen und Entscheidungen von Selbstregulierungsorganisationen.

„Die Verbreitung wahrheitsgetreuer und genauer Einkommensmöglichkeiten ist für Unternehmen im Direktvertrieb unerlässlich“, sagte Mary Engle, Executive Vice President, Policy, BBB National Programs. „Wir ermutigen diese Unternehmen, sich diese neuen Richtlinien zu eigen zu machen, um ihre Werbestrategien und Pläne für die Ausbildung der Vertriebspartner mitzugestalten.

Auch in Deutschland geraten immer wieder Network Marketing Unternehmen in die Schusslinie von Verbraucherschutzorganisationen. Auch hier lautet ofmals der Vorwurf: irreführende Werbung und überzogene Einkommensversprechen.  

 

Show Your Business zu diesem Beitrag:

Free, Basic, Premium, Premium VIP
Bestellen Sie Ihren Free, Basic, Premium oder Premium VIP Eintrag jetzt

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.