Network Marketing erweist sich als krisensicher – Aktienkurse steigen rasant

Direct Selling   ●   Veröffentlicht von Netcoo Redaktion    ●   

Network Marketing bzw. der Direktvertrieb erweist sich im aktuellen Pandemieumfeld nach wie vor als ideales Geschäftsmodell, so eine Analyse von Transformation Capital. Seit Monatsbeginn sind die vier großen Aktienwerte von börsennotierten Direktvertriebsunternehmen im Wert von 11 Prozent (Tiefststand) auf 19 Prozent (Höchststand) gestiegen. Insgesamt sind diese Aktien seit Monatsbeginn um 14,5 Prozent und seit Anfang März um beeindruckende 64 Prozent gestiegen.

Nach dem Börsenschluss am 1. Juli 2020 meldete Nu Skin (NYSE: NUS) seine vorläufigen Umsatzergebnisse für das zweite Quartal in einer Spanne von 603 bis 608 Millionen US-Dollar, was deutlich über dem internen Zielkorridor von 520 bis 550 Millionen US-Dollar für diesen Zeitraum lag. Am folgenden Tag stieg die Aktie bei einem durchschnittlichen Handelsvolumen von mehr als 4X um 25 Prozent. Die verbleibenden drei großen öffentlichen Direktvertriebsunternehmen handelten am Tag ebenfalls höher, trotz einer relativ flachen bis leicht steigenden Performance gegenüber den wichtigsten Indizes: Herbalife (NYSE: HLF) +3,9%, USANA (NYSE: USNA) +11%, Medifast (NYSE: MED) +5,8%.

Es wird erwartet, dass Nu Skin seine vollständigen Ergebnisse für das zweite Quartal nach Börsenschluss am 5. August bekannt geben wird. Es wird außerdem erwartet, dass das Unternehmen seine zuvor gegebene Prognose für den Jahresumsatz in einer Spanne zwischen 2,17 und 2,26 Mrd. USD deutlich anheben wird.

Vor der Marktöffnung am Montag, dem 13. Juli, kündigte Herbalife ein modifiziertes niederländisches Auktionsangebot zum Rückkauf von Aktien des Unternehmens in Höhe von bis zu 750 Millionen Dollar zu einem Preis von nicht mehr als 50 Dollar und nicht weniger als 44,75 Dollar pro Aktie an. Gleichzeitig gab das Unternehmen das bisher größte Volumenpunkte Quartal in der Geschichte des Unternehmens bekannt. Nach diesen Ankündigungen bewegten sich die Aktien von Herbalife aggressiv nach oben, bei einem durchschnittlichen Handelsvolumen von mehr als 6X, und schlossen den Tag 13 Prozent höher.

USANA wird in Kürze seine Finanzergebnisse für das zweite Quartal bekannt geben. Im ersten Quartal konnte USANA bereits einen Netto-Verkaufsumsatz von über 266 Mio. US-Dollar erzielen.

Bild: alphaspirit – fotolia.com

Show Your Business zu diesem Beitrag:

Free, Basic, Premium, Premium VIP
Bestellen Sie Ihren Free, Basic, Premium oder Premium VIP Eintrag jetzt

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.