Michael André: Lebensveränderung durch PM-International

Direct Selling   ●   Veröffentlicht von Netcoo Redaktion    ●   

Michael André freut sich über seinen neuen PM-Firmenwagen

Obwohl Michael André aus Flieden schon mit 16 Jahren in Kontakt mit Network Marketing kam und zwei Jahre später mit Herbalife begann, kam sein Business jahrelang trotz eines hohen Zeitaufwandes nicht so richtig in Fahrt. Heute fühlt sich der 30-Jährige wohl. Als hauptberuflicher Vertriebspartner hat er bei PM-International ein Zuhause gefunden, das ihm das beschert, was er von einem funktionierenden Direktvertriebsunternehmen erwartet: Patentierte, einzigartige Produkte, die schnelle Resultate bewirken, die von Kunden gern nachgekauft werden und Interessenten zu Geschäftspartnern machen.

Gut, dass Michael André seine erste Aussage „Network Marketing funktioniert für mich nicht“ revidiert hat. Jetzt zeigt er, dass dieses Geschäftsmodell sehr wohl funktionieren kann. Skeptisch hatte er sich damals darauf eingelassen, zusammen mit seinem heutigen Sponsor das Unternehmen PM-International näher anzuschauen. „Als ich 2008 die Firmenzentrale persönlich unter die Lupe genommen habe, war ich begeistert. Wiederkehrende automatische Produktlieferungen, komplette Logistik und Abrechnung über die Firma, tagesaktuelle Vertriebsanalyse mit allen Umsätzen… ich wollte dem Ganzen eine Chance geben.“ Schon im ersten Monat konnte sich Michael André direkt zum Sales Manager qualifizieren.

<<„Mit einem konkreten Plan in der Hand lassen sich Ziele viel einfacher erreichen.“<<

Nach mittlerweile neun Jahren – seit 2013 ist er hauptberuflich im Direktvertrieb tätig – gehört er zum Silver President’s Team. Den stabilen Erfolg auf dieser Stufe führt er vor allem auf die Einführung des „Mehr essen, weniger wiegen-Konzeptes“ zurück. „Hier haben wir ungebremst enormen Zulauf“, sagt er. Der Ansturm auf seine Struktur (personell und finanziell) bescherte dem jungen Mann eine komplette Lebensveränderung. Er generierte in gut 20 Monaten über 450 neue persönliche Endkunden und Geschäftspartner, verfünfeinhalbfachte seinen Gesamtumsatz auf weit über 200.000 Euro im Monat und versechsfachte seine Provision auf bis zu 28.991 Euro im Monat am Beispiel Oktober. „Durch diesen Umsatzzuwachs konnten wir als Team im August 2017 die Stufe Silver President erreichen und seitdem jeden Monat bestätigen, wodurch unter anderem auch die Plätze 14 in Deutschland sowie 50 weltweit erreicht werden konnten.“

Team Kickoff 2017


Loyalität als Eckpfeiler

„Made in Germany“ ist für viele Menschen heute ein wichtiges Argument, wenn sie sich für Produkte und einen Einstieg ins Network entscheiden. „Bei PM-International schätze ich vor allem, dass es eine Firma zum Anfassen ist. Hier wird die Führungsriege immer noch vom Firmengründer selbst angeführt“, erklärt Michael André und er freut sich besonders, dass ihn „alte Hasen“ schon lange in seinem Team begleiten und vielfach mittlerweile ihren verdienten Lohn mit beispielsweise vierstelligen Monatsprovisionen abholen können. Er nennt Loyalität als wichtigen Eckpfeiler in seinem Team. Allerdings merkt er immer wieder auch, dass Neulinge schnell erfolgreich werden. Er zeigt dieses an einem Beispiel auf: Eine Geschäftspartnerin aus Thailand, die bei ihm persönlich gestartet ist und ihr Geschäft über Facebook in der D-A-CH-Region aufbaut, hat nach nur drei Wochen bereits 5.000 Euro Umsatz fast nur mit persönlichen Endkunden erzielt und im ersten vollen Monat die 10.000 Euro Umsatzmarke geknackt.

Erfolg mit modernen Tools
Das Geschäftsmodell Network Marketing und die Vorzüge einer Zusammenarbeit mit ihm und PM-International muss Michael André neuen Interessenten nicht mit eigenen Worten erklären. Die Arbeitswelt ist moderner geworden. „Ich sende ihnen unser gut 20-minütiges Informationsvideo zu. So kann ich anschließend am besten direkt auf individuelle Fragen eingehen. Außerdem lässt sich diese Vorgehensweise am einfachsten duplizieren.“ Online können schnell Informationen über das Geschäft oder die Produkte weitergegeben werden. Die Videos, die er und sein Team verwenden, ermöglichen es, dass der Interessent zeitlich flexibel alle Informationen abrufen kann. Vor allem Anfängern wird so die Angst genommen, zu glauben, nicht genug Wissen weitergeben zu können. Letztlich brauchen sie nur einen Link zu den Videos weitergeben und anschließend eine Entscheidung abfragen.

<<„Ich will meiner Familie und damit auch meinen zukünftigen Kindern ermöglichen, finanziell nicht eingeschränkt leben zu müssen. Hier möchte ich vor allem aber auch für meine Kinder als Vater da sein können und sie aufwachsen sehen.“<<

Mit seiner Verlobten Miriam Benkner

Michael André gehört zu einer Generation, die online gut vernetzt ist und innovativ Kundenakquise betreibt. „Wir sind vor allem über Facebook unterwegs und dadurch sind so schnelle Umsatzzuwächse möglich.“ Partner gewinnt er aus neuen und bestehenden Kontakten, eben über Facebook, aber auch aus seinem persönlichen Umfeld. Als Sponsor ist er jederzeit für seine Geschäftspartner erreichbar. Er legt seinen Schwerpunkt auf ein lösungsorientiertes Vorgehen und möchte planerisch die Aktivitäten seiner Partner unterstützen. Er weiß: „Mit einem konkreten Plan in der Hand lassen sich Ziele viel einfacher erreichen.“ In seiner geschäftlichen Austauschgruppe über den Messenger WhatsApp werden neue Kunden und Geschäftspartner feierlich verkündet, „um uns gegenseitig zu motivieren und so einen Sog entstehen zu lassen.“

Außerdem fungiert die Austauschgruppe als Plattform für übergreifende Fragen zu Situationen im Geschäft sowie als Informationskanal, um in Form von Kurzvideos, Text- oder Sprachnachrichten Neuigkeiten direkt ans Team weiterzugeben. „Außerdem“, ergänzt er, „nutzen wir WhatsApp-Gruppen für unsere Anwender, um diese einfacher und effizienter zu betreuen.“ Allgemeine Fragen zu den Konzepten oder Produkten können so direkt von noch mehr Anwendern verfolgt werden. Beispielsweise werden so gerne auch Erfahrungsberichte mit anderen geteilt. „Zusätzlich dazu steht natürlich der Sponsor des Kunden diesem jederzeit persönlich zur Seite.“

Schnelle Verbreitung von Informationen durch das Internet
Die Network Marketing-Branche erlebt Andrés Meinung nach aktuell eine starke Wachstumswelle. „Diese sollten wir reiten, so lange sie da ist.“ Er weist auf die Menschen im geschäftsfähigen Alter hin, die täglich neu hinzukommen und er erinnert auch daran, dass es täglich mehr Menschen gibt, die übergewichtig sind und etwas ändern wollen. Hier setzt das Geschäft von PM International an. Er sieht das Potenzial als riesig an, weiß, dass die Branche auch weiterhin stark wachsen kann, sofern ausreichend Menschen zu den Möglichkeiten, die der Direktvertrieb bietet, informiert werden. Und auch hier kommt wieder das Internet ins Spiel: „Gerade durch die vereinfachten Möglichkeiten, immer mehr Menschen über das Internet zu erreichen, wird die Weitergabe von Informationen unterstützt.“

Bereits in jungen Jahren wollte Michael André neben seinem Studium der Wirtschaftsinformatik einen Hinzuverdienst haben. Seine innere Motivation ist all die Jahre über gleich geblieben. „Meine Motivation ist es, eine persönliche und finanzielle Freiheit zu erreichen.“ Das hört sich erst einmal plakativ an und stellt das Ziel vieler Menschen dar und doch hat jeder seine eigene Auffassung darüber. „Ich für mich will meiner Familie und damit auch meinen zukünftigen Kindern ermöglichen, finanziell nicht eingeschränkt leben zu müssen. Hier möchte ich vor allem aber auch für meine Kinder als Vater da sein können und sie aufwachsen sehen.“ Sonst strebt der dynamische Networker nach persönlichem Wachstum, liebt Seminare, Hörbücher und Bücher zur persönlichen Weiterentwicklung und zu Themen, mit denen er sich bisher noch nie beschäftigt hatte. „Leider“, sagt er, „nimmt man sich auch dafür viel zu selten Zeit.“ Übergreifend nennt er als Ziel, so viel wie möglich dazu beizutragen, die Menschheit und damit auch die Welt jeden Tag ein Stückchen besser zu machen und Leid auf Erden zu lindern.

Ehrung zum PM Silver President – mit Gründer Rolf Sorg und Ehefrau Vicki

Networkern, die es trotz eifrigen Tuns immer noch nicht geschafft haben, erfolgreich zu sein, gibt er einen wertvollen Tipp mit auf den Weg. „Versuch nicht der Top-Verkäufer zu sein, sondern halte alles so einfach wie möglich.“ Sein Erfolgsrezept ist es nicht, Menschen von etwas zu überzeugen oder zu überreden oder gar missionieren zu wollen, vielmehr gibt er ihnen alle Informationen an die Hand, die sie benötigen, um eine fundierte Entscheidung zu treffen. „Ich verhelfe nur zur Entscheidung, aber jeder ist seines eigenen Glückes Schmied.“ Michael André errechnet seinen Erfolg über die Schlagzahl. „Wenn du ausreichend Menschen zum Produkt, zum Konzept oder deinem Business informierst, dann wirst du immer wieder die richtigen Personen dabei haben, die begeistert sind.“ Und dann machen auch Zusammenarbeit und Betreuung der Menschen viel mehr Spaß.

Ein Verdienst lässt sich mit den Fitline-Produkten von PM-International und im Team von Michael André schnell erzielen. Er erklärt an einem Beispiel: „Wer 500 Euro verdienen möchte, braucht nur zehn bis zwölf Kunden etwa über Facebook aufbauen.“ Am vorherigen Beispiel seiner Geschäftspartnerin in Thailand hat diese genau das bereits innerhalb von etwa einer einzigen Woche geschafft. Die Erfahrung hat gezeigt, dass neue Geschäftspartner häufig aus persönlichen Kontakten oder Werbeaktivitäten entstehen. Oftmals sind es aber auch Anwender, die sich zu Empfehlungsgebern weiterentwickeln. Er wünscht sich, dass jeder Mensch sein volles Potenzial nutzt und dazu auch mal bereit ist Risiken einzugehen, denn Erfolg ist die Belohnung für Angstüberwindung. Network Marketing sieht er als Marathon. Die Strecke ist entscheidend und nicht die Zeit, in der man das Ziel erreicht hat. Über die Zeit entscheidet jeder selbst. „Solange wir jeden Tag Schritt für Schritt Richtung Ziel gehen, werden wir dieses irgendwann erreicht haben.“

Auf der Bühne: Nationaler Kongress in Karlsruhe

In seiner Freizeit spielt Michael André Handball, trifft sich mit Freunden zum Billard. Er verbringt viel Zeit mit seiner Verlobten, liebt leckeres Essen und probiert gerne Neues aus und setzt – wie bereits zuvor erwähnt – auf persönliche Weiterentwicklung. Und wie bei so vielen Network Marketing-Profis gehört auch für Michael André das Reisen zu den großen Leidenschaften. Durch PM-International war er im September eine Woche auf Malta, im März geht es auf die Malediven und im Juni wird er in St. Tropez erwartet, wo er mit der weltweiten Elite der Firma fünf Tage auf einer privat gecharterten Yacht verbringen wird. Anfang 2017 haben sich Michael André und seine Verlobte Miriam Benkner mit dem Sonderbonus in Höhe von 5.000 Euro, den sie im Rahmen eines dreimonatigen Wettbewerbs als weltweit sponsoraktivste Geschäftspartner erhalten haben, den Traum erfüllt, eine Reise nach Thailand zu unternehmen. Für die Zukunft haben sich beide vorgenommen: „Jedes Jahr mindestens ein neues Land kennenzulernen.“ (BS)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.