Martin Buchwald: Große Pläne mit Zija International

Direct Selling   ●   Veröffentlicht von Netcoo Redaktion    ●   

Zuerst war Martin Buchwald vorsichtig optimistisch, als er hörte, dass sein Network Marketing-Unternehmen Xango von Zija International (beide Utah, USA) übernommen werden soll. Heute, kurz nach der Übernahme, ist der 21-Jährige aus Berlin begeistert. Denn als ehemaliger Xango-Partner hat er zu seinen bisherigen Produkten die Zija-Produkte hinzugewonnen.

Das bedeutet konkret: Martin Buchwald kann jetzt auf über 120 Produkte zugreifen und in 56 Ländern aktiv werden. Der junge Mann mit jordanischen Wurzeln sieht den Zusammenschluss der beiden Unternehmen als „Hochzeit von Moringa und Mangostan“. Er hat sich zum Ziel gesetzt, das größte Zija-Team in Europa aufzubauen.


Martin Buchwald war früher Xango Berater

Martin Buchwald ist selbstbewusst, aber nicht arrogant. Er sagt: „Entweder arbeite ich an mir oder an meinem Business.“ Schon während seines Abiturs baute sich der heute 21-Jährige ein Team aus Vertriebspartnern auf und setzte dieses fort, als er an der Maastricht University (Niederlande) Internationales Business studierte. Es waren das Leadership, der faire Vergütungsplan und die Produkte, die Martin Buchwald zu Xango geführt haben. Vor allem der Mangostan-Saft begeistert den Sportler, der schon immer international gelebt und gedacht hat. In seinem „PowerHouse“-Team ist der Zusammenhalt groß und so war schnell klar, dass das Team zusammen bleibt, als die Übernahme von Xango durch Zija bekannt wurde.

„Alles verlief reibungslos“, sagt Martin Buchwald, der seinerzeit bei Xango ein starkes eigenes Team mit über 150 Distributoren aufgebaut hat und nach nur vier Monaten mehr als monatlich 5.000 Euro an Volumen aufweisen konnte, später und jetzt auch schon bei Zija waren es sogar über 10.000 Euro. In Holland sind die beiden Network Marketing Unternehmen Xango und Zija bekannter als hierzulande. Um unberührten Boden erobern zu können, zog Martin Buchwald jetzt zurück nach Berlin und setzt hier gezielt auf Kundenakquise und den Teamaufbau. Vormittags geht er einem Teilzeitjob nach und ab Mittag kümmert er sich um sein Business. Das Studium läuft nebenbei, letztlich soll aber Network Marketing zum Hauptjob werden. „Mein Warum: Network Marketing ist die wohl größte Chance des 21. Jahrhunderts, um selbständig und unabhängig zu sein.“


Martin Buchwald auf der Bühne

Martin Buchwald arbeitet unglaublich zielorientiert. Er weiß, wie wichtig ein richtiges Mind-Set für den Erfolg ist. Er sagt: „For your business to grow, you have to grow first.“ Sein Wissen gibt er an seine Partner weiter. Um sein eigenes Mind-Set zu stärken und sein Team auf das nächste Level zu bringen, erwartet er jetzt Besuch von Brad Alkazin. Der junge Selfmade-Millionär und Network-Marketing-Profi aus Kalifornien war schon einmal zu Gast bei Martin und hat ihn seinerzeit in seiner Studentenwohnung in Maastricht gecoacht. Von diesem Mentor schaut sich Martin Buchwald vieles ab. Von ihm bekommt er den Input, den er nutzen kann, um sein eigenes Business zu stärken. Und eines verrät er noch im Netcoo-Gespräch: „Ich möchte beim PowerHouse-Event im August in Maastricht mit mindestens 100 Personen aus meinem Team vertreten sein.“ Und er legt nach: „Und in einigen Monaten werde ich selbst Gastgeber sein und ein großes Event in Berlin veranstalten, um all denen, von denen ich bisher ein Nein gehört habe, letzte Zweifel zu nehmen.“

Wer Martin Buchwald, sein Mind-Set und seine Produkte kennenlernen möchte und von ihm lernen will, ist herzlich zum PowerHouse-Event am 5. und 6. August in Maastricht eingeladen. Martin Buchwald ist außerdem bei Facebook. Auch kann er per E-Mail erreicht werden: martinbuchwald.biz@gmail.com (BS)

Hier geht es zum Firmenprofil von Zija International: https://www.netcoo.com/firmen/zija-international/

Show Your Business zu diesem Beitrag:

Free, Basic, Premium, Premium VIP
Bestellen Sie Ihren Free, Basic, Premium oder Premium VIP Eintrag jetzt

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.