LR Health & Beauty Systems verzeichnet Umsatzrückgang

Direct Selling   ●   Veröffentlicht von Netcoo Redaktion    ●   

Das Ahlener Direktvertriebsunternehmen LR Health & Beauty Systems musste für das Jahr 2014 einen Umsatzrückgang hinnehmen.

Dies geht aus einer Pressemitteilung des Unternehmens hervor. Trotz Rückgang von 235 Mio. Euro (2013) auf 228 Mio. Euro in 2014 ist für die Geschäftsleitung aber alles gut. So gibt man sich nach außen hin sehr optimistisch: „Es gibt zahlreiche sehr erfreuliche Entwicklungen (z.B. Frankreich, Portugal und Polen), so dass wir in der Gesamtbetrachtung mit unseren internationalen Ergebnissen sehr zufrieden sein können“, so der neue Sprecher der Geschäftsführung CEO Patrick Sostmann. Allerdings musste der neue Frontmann auch Abstriche in Russland, Tschechien und in der Türkei einräumen.

Man ist also zufrieden in Ahlen. Das klingt trotz Umsatzrückgang nach einem glücklichen Konzern. Und in der Tat, auf den ersten Blick ist ein Umsatzrückgang um ca. 7 Millionen Euro nicht wirklich alarmierend. Das kann schon mal vorkommen, besonders dann wenn man international in vielen Märkten aktiv ist. Und Sostmann trifft eh keine Schuld. Er hat ja nur das verkündet, was ihm sein Vorgänger überlassen hat. Wenn, ja wenn da nicht noch so einige andere Baustellen wären. Und das ausgerechnet im Jahr des 30-jährigen Jubliäums.

Sostmann hatte das LR-Ruder nämlich zum Ende des letzten Jahres von Dr. Abend übernommen. Und sein Job dürfte derzeit wahrlich kein leichter sein. Im Gegenteil: Einige Prozess-Baustellen hat Sostmann in den kommenden Wochen noch zu bearbeiten. Die hat ihm, neben den Jahres-Umsätzen, sein Vorgänger auch noch überlassen. Zum Hintergrund: Abend erklärte überraschenderweise im Dezember 2014, dass er sich aus der LR-Geschäftsleitung zurückziehe und sich stattdessen zukünftig mehr um seine Familie kümmern und in den LR-Beirat einziehen wolle. Soweit das offizielle Statement.

Allerdings gibt es auch Spekulationen, ob der Rückzug von Dr. Abend ggf. mit dem Umsatzrückgang und/oder den derzeit anstehenden Prozessen mit LR-Top-Leader Ilhan Dogan (wir berichteten) zusammenhängen könnte. Noch wird Abend im Impressum der LR-Webseite geführt. Ein Indiz dafür, dass man so möglicherweise den ex. McKinsey Berater zwar vorerst aus der öffentlichen „Schusslinie“ als Sprecher der Geschäftsleitung nehmen will, ihn aber dennoch einmal als Zeuge in den Prozessen gebrauchen könne. Denn Insidern zufolge erhebt Dogan schwere Vorwürfe gegen die LR-Geschäftsleitung, auch gegen Abend. In öffentlichen Videos machte Dogan dazu auch einige Andeutungen, ohne jedoch konkret zu werden. Allerdings, so Dogan, wünsche er keinem LR-Berater auch nur ansatzweise das was ihm in den letzten Jahren widerfahren ist. Das klingt nach starkem Tobak. Die nun anstehenden Gerichtsprozesse könnten in den nächsten Wochen Klarheit bringen, was Dogan genau meint.

Den Gesellschaftern von LR Health & Systems dürfte das allerdings wenig schmecken. Denn sie sind in erster Linie Finanzinvestoren mit dem Hang zum Verschwiegenen. 2012 hatte das Finanzkonsortium Quadriga Capital und Bregal Capital LR von Apax übernommen. In der Öffentlichkeit halten sich die Investoren derzeit äußerst bedeckt. Und so hat nicht nur Sostmann Baustellen übernommen, sondern auch die neuen Investoren, die erst seit rund 2 Jahren bei LR aktiv sind.

Neben der Dogan Baustelle dürfte die Umsatz-Baustelle aber vermutlich die Größte sein. Und da beißt sich die Katze in den Schwanz: Die Vertriebsorganisation von Dogan verzeichnet einen beträchtlichen Teil der LR-Umsätze. Verliert man Dogan, verliert man möglicherweise Umsatz. Und genau das ist es, was Sostmann derzeit überhaupt nicht gebrauchen kann. Denn kein Investor wird dauerhaft tatenlos zusehen, wenn die Umsätze rückläufig sind. Eine Zwickmühle für den neuen Sprecher der Geschäftsleitung und das ausgerechnet im Jahr des 30-jährige Firmenjubiläums. Seinen Start dürfte sich Sostmann vermutlich anders vorgestellt haben. Doch wenn einem der Vorgänger nunmal nichts anderes überlassen hat, dann muss man sich damit zunächst zufrieden geben. Für 2014 dürften die Investoren solch eine Aussage wohl noch gelten lassen…

Bild: © vege – Fotolia.com

Show Your Business zu diesem Beitrag:

Free, Basic, Premium, Premium VIP
Bestellen Sie Ihren Free, Basic, Premium oder Premium VIP Eintrag jetzt

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.