LR Health & Beauty Systems im Shitstorm?

Direct Selling   ●   Veröffentlicht von Netcoo Redaktion    ●   

Wie funktioniert Öffentlichkeitsarbeit bei LR Health & Beauty Systems? Das scheint eigentlich ganz einfach zu sein: Positive Neuigkeiten soll die Öffentlichkeit via Pressemeldungen erfahren und unangenehme am besten gar nicht.

Zumindest nicht offiziell vom Unternehmen. „Wir bleiben unserem Grundsatz treu, Meinungsverschiedenheiten nicht in der Presse oder sonst in der Öffentlichkeit zu diskutieren, auch gerade dann nicht, wenn sie gerichtlich geführt werden. Wir bedauern sehr, dass Herr Dogan LR verklagt und würden uns über eine Rückkehr zu „normalem“ Miteinander freuen,“ teilte Almut Kellermeyer, Head of PR, unserer Redaktion lappidar in einer kurzen und knappen E-Mail am 21.05. 2015 mit.

Doch es gibt einiges zu diskutieren, denn derzeit führt Top-Leader Ilhan Dogan mehrere Gerichtsprozesse gegen sein Partnerunternehmen LR vor dem Landgericht Münster. Unter anderem geht es um eine Rückzahlung von 1 Mio. Euro Provision, die LR, laut Dogan unrechtmäßig einbehalten hat (siehe Bericht hier). Doch das sind nicht die einzigen Vorwürfe die Dogan gegenüber LR hat: „Es sei ganz klar, die Strategie von LR sei, ihn aus dem Geschäft zu nehmen. Man wolle ihn eliminieren, ihn demotivieren. Von Seminaren ausladen, Gründe finden, warum er nicht mehr deutscher, sondern türkischer Berater sei. Man wolle ihn psychisch zermürben, seinen Bonus einbehalten, damit er finanzielle Probleme bekomme, damit er wieder die Dinge tue, die LR gerne möchte. Damit er von seinen Führungskräften wegbleibt, denn je länger er von seiner Orga weggehalten würde, desto mehr hätten die Partner das Gefühl, er würde sie im Stich lassen und es würde der Eindruck entstehen, er hätte keine Lust mehr und er wäre negativ. Das Image des Bad Boys werde gezielt von LR gefördert. Viele Jahre habe ich das geschluckt. Und viele LR-Partner hätten das gleiche Problem, nur diese würden sich eben nicht trauen, sich gegen LR zu erheben, weil ihnen dazu die finanziellen Rücklagen fehlen würden. Diese Partner hätten außerdem Angst und würden sogar zum Teil bedroht werden und befürchten zudem Sanktionen von LR“, führte Dogan in der Gerichtsverhandlung am 12. Mai 2015 aus.

Der Gerichtsprozess beförderte aber noch einiges mehr ans Tagelicht. Begriffe wie Personenschutz, Mordnummer, Bedrohung, Scharfschütze, Eliminierung, Fernhalten, Ware waschen, Aussortieren wurden mit LR Health & Beauty Systems in Verbindung gebracht.

Starker Tobak. Das wirft natürlich unweigerlich Fragen in der Öffentlichkeit auf. Daher hat die Netcoo Redaktion nach dem Prozess eine Presse- bzw. Interviewanfrage an den Sprecher der LR-Geschäftsleitung, Patrick Sostmann, per E-Mail und per Fax gestellt. Vorab übersendeten wir den Fragenkatalog mit dem Hinweis, dass sich weitere Fragen im Laufe des Gesprächs ergeben würden. Doch Antworten gab es bis auf die oben genannte Email keine. Alle Fragen, bis auf die letzte, blieben im Detail unbeantwortet. Wir haben diese Fragen hier noch einmal aufgeführt.

1. Zur 30-jährigen Jubiläumsfeier in Berlin hat LR Herrn Dogan nicht eingeladen. Wo liegen Ihre Gründe?

2. Herr Dogan fordert rund 1 Mio. Euro an einbehaltenen Provisionen bzw. Bonus zurück. Wo liegen die Gründe für die Einbehaltung der LR?

3. Gibt es auch Klagen der LR gegen Herrn Dogan oder sind diese in Vorbereitung?

4. Warum hält die LR Health & Beauty Systems das Geld ein, wenn ursprünglich die Alov Sarl das Geld an Herrn Dogan auszahlte?

5. Welche Rolle spielt die Alov Sarl im Konzern der LR?

6. Aus welchem Grund hat Alov eine Vereinbarung mit Herrn Dogan geschlossen?

7. Aus welchem Grund hat Herr Dogan die 1 Mio. Euro zunächst erhalten?

8. Kann sich das Unternehmen eine weitere Zusammenarbeit mit Herrn Dogan vorstellen?

9. Warum erhält Ilhan Dogan von LR als 5 Sterne Präsident keine vertriebsrelevanten Informationen?

10. Warum wurde Herr Dogan im Jahr 2009 und 2010 unter Personenschutz gestellt?

11. Ist es richtig, dass LR die Kosten für das Projekt „Kaskade“ getragen hat?

12. Welche Aufgabe hatte die Firma Esecon / SAEC /HEC bei LR?

13. Warum wurde die Unkündbarkeit /Vererbbarkeit aus OL-Verträgen entnommen?

14. Aus welchem Grund hat Herr Dogan in 2011 einen neuen OL-Vertrag bekommen?

15. Warum können Verträge jederzeit an LR verbundene Unternehmen übertragen werden? Wo sind aus Ihrer Sicht die Vorteile?

16. Im Jahr 2013 gibt LR bzw. Dr. Abend offiziell in einer Presseerklärung einen Umsatz von 235 Mio. Euro an – die Umsatzerlöse im Bundesanzeiger weisen aber offiziell 134,7 Mio. €. aus. Von den Umsatzerlösen entfallen 88,0 Mio. € auf Umsätze mit inländischen Beratern. Woher kommt die Differenz? Ist dies dem Umstand geschuldet, dass die von Dr. Abend veröffentlichten Umsätze, Umsätze zu Verkaufspreisen sind? (diese Frage wurde wie folgt beantwortet: „Die Pressemitteilung bezieht sich auf den Konzernumsatz (nach Konsolidierung) und der von Ihnen gewählte Bericht stellt ausschließlich die LR Health & Beauty Systems dar – (die Differenz zu den 88,0 Mio Euro ist der Umsatz mit den ausländischen Gesellschaften) Der Wert gibt bei Heranziehung des Konzernberichtes (auch im Bundesanzeiger veröffentlicht) einen anderen Wert wieder aufgrund des Rumpfgeschäftsjahres in 2013 und der Konsolidierung (Darstellung ohne Innenumsätze.“).

LR mauert also derzeit und wünscht sich stattdessen ein normales Miteinander mit Dogan. Doch wenn man aber Dogan momentan hört, dann scheint eine Rückkehr zum „normalen Miteinander“ eher ausgeschlossen: „Wenn ich eine vernünftige und respektvolle Abfindung bekomme, möchte ich mit diesem Unternehmen mein Zukunft nicht planen.“

Ein Satz, der sitzt. Denn das sagt nicht irgend ein „kleiner“ Berater, sondern einer der erfolgreichsten LR-Führungskräfte weltweit. Und mittlerweile drehen schon immer mehr Berater dem Unternehmen den Rücken. Gerade auf Facebook und in diversen Foren ist die Empörungswelle groß. Immer mehr empfinden den Satz: „I love my Company“ als blanken Hohn. Ein regelrechter Shitstorm scheint sich dort aufzubäumen. Auch außerhalb des Internets scheint die Enttäuschung groß zu sein.

Und was macht LR? Das Unternehmen launcht auf You Tube LR-TV und versucht geschickt Erfolgsmeldungen in der Öffentlichkeit zu platzieren. Über 1 Mio. Kaugummis hätte man alleine im Monat April verkauft. Wow, wenigstens hier klappt das mit der Million.

Und was macht Dogan? Der kündigte an, eine Pressekonferenz geben zu wollen. Der Inhalt dürfte spannender sein…..

Bild: © xurzon -fotolia.com

Show Your Business zu diesem Beitrag:

Free, Basic, Premium, Premium VIP
Bestellen Sie Ihren Free, Basic, Premium oder Premium VIP Eintrag jetzt

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.