Hedgefonds Manager Ackmann präsentiert Herbalife-Opfer

Direct Selling   ●   Veröffentlicht von Netcoo Redaktion    ●   

New York Post berichtet: Hedgefonds Manager Bill Ackman präsentiert Herbalife Opfer in einer 15 minütigen Film- Dokumentation.

Damit will Ackman u.a. beweisen, dass das Herbalife Geschäftskonzept illegal ist. Seit Monaten liefern sich der Investor und das US-Unternehmen in den USA eine regelrechte Börsen- und Schlammschlacht. Es geht hierbei um Geld, um viel Geld, genauer gesagt um Milliarden. Ackmann hat 1. Mrd. US-Dollar auf fallende Herbalife-Aktienkurse gewettet. Das Unternehmen hält dagegen, hat sich sogenannte White Knights (weiße Ritter) zur Hilfe geholt, die in das Unternehmen investiert haben und so den Börsenkurs stützen und nach oben trieben, u.a. der bekannte Investor George Soros investierte.

Herbalife selbst behauptet, dass das Geschäftsmodell legal sei. Ungeachtet der Auseinandersetzungen wächst das Unternehmen nach wie vor. Mittlerweile läuft jedoch in den USA eine Untersuchung, die klären soll ob das Geschäftskonzept gesetzeskonform ist oder nicht. Währenddessen äußern sich immer mehr Herbalife-Geschädigte, wie das unten stehende Video von Ackmann in einem Trailer zeigt:

Bild: Screen Bill Ackmann

Show Your Business zu diesem Beitrag:

Free, Basic, Premium, Premium VIP
Bestellen Sie Ihren Free, Basic, Premium oder Premium VIP Eintrag jetzt

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.