EVS startet energiegeladen in das Jahr 2018: Exklusiver Vertrieb von Windturbinen übernommen

Direct Selling   ●   Veröffentlicht von Netcoo Redaktion    ●   

Gründer Friedemann Mack (Mitte) auf der Bühne für die Auszeichnungen der Top-Vertriebspartner

Die Jahresauftaktveranstaltung der EVS Energie Versorgung Service GmbH – der „Energy Day“ – zog bundesweit über 140 Partner und Interessierte an, um in Güglingen die Neuheiten des Unternehmens aus erster Hand von Firmenchef Friedemann Mack zu erfahren. Energiegeladen war die Stimmung im Saal, als Mack den neuesten Clou verkündete: Die EVS hat die exklusive Generalvertretung für den Vertrieb einer Windturbine des österreichischen Herstellers Venturicon Windturbines GmbH übernommen. EVS-Energiesparberater können ab sofort bundesweit Kleinunternehmen und Industriekunden Windturbinen zur Stromerzeugung anbieten.

Die Neuigkeit wurde mit Standing Ovations gefeiert. Mit diesem Deal agiert die EVS konkurrenzlos am Markt. Windturbinen können ohne Baugenehmigung aufgestellt und betrieben werden. Mit einem Durchmesser von 1,80 Meter produziert die Turbine drei Kilowatt Peek. „Und ist im Gegensatz zu Solar nicht von der Sonne abhängig“, so Mack vor seinem Publikum. Und der Firmenchef gab noch weitere Pluspunkte bekannt. Die Windturbine entspricht neuestem technischen Know how, sie dreht sich mit dem Wind und produziert schon ab fünf Stundenkilometern Luftgeschwindigkeit Strom – und das 24 Stunden lang. Für Kunden, die durch die Anschaffung der Turbine fortan selbst ihren Strom erzeugen und keinen mehr zukaufen müssen, amortisiert sich die Anschaffung nach etwa fünf bis acht Jahren.

Die erste Windturbine (siehe Bild) wird in diesen Tagen in Kiel auf dem Grundstück eines Elektrofachgroßhandels aufgestellt. Als Kunden sieht Mack jegliche Branchen. Der Stromerzeuger könnte beispielsweise in Gewerbegebieten, aber auch an Tankstellen, für die Gastronomie oder bei Autohäusern aufgestellt werden. „Autohäuser könnten ihr Image aufpolieren und mit der eigenen Windturbine Strom erzeugen, den sie an ihre Kunden zum Laden der Elektrofahrzeuge weitergeben.“ Die Windkraft-Anlage hat nicht nur ein cooles Design, sondern geht einen wichtigen Schritt in Richtung Umwelt- und Tierschutz.

Die EVS Energie Versorgung Service GmbH hat mit ihrem Vertriebsstart schon jetzt viel Staub aufgewirbelt. Der Vertrieb präsentiert sich im Mai auf einer großen Umweltmesse in Marokko, „einem Land, das sich stark im Bereich Erneuerbare Energien engagiert“, so EVS-Chef Mack. Außerdem wird die EVS hierzulande auf Fachmessen anzutreffen sein. Die Windturbine kann zudem am Firmensitz in Güglingen besichtigt werden. Desweiteren befindet sich das Unternehmen im Gespräch mit dem Landwirtschaftsministerium.

Motivation pur
Branchenfremde Besucher lernten bei der Jahresauftaktveranstaltung all die Vorteile kennen, von denen sie profitieren können, wenn sie mit ins Team kommen. Vertriebsleiterin Simona Neugebauer (siehe Bild) schaffte in ihrer Geschäftspräsentation einen Anreiz, Energiesparberater zu werden: Keine Startkosten, kein Warenlager, rasche und umfangreiche Einarbeitung, schneller Verdienst ab dem ersten Monat. Und das attraktive Autoprogramm wurde jetzt noch verbessert. Lukrativ ist das Geschäft mehr denn je, denn die Menschen wollen bei Strom und Gas sparen, wissen aber oftmals nicht wie sie ihren Anbieter wechseln. Ein Standbein der EVS ist das Stadtwerk-Projekt. Und auch hier schaut die EVS erfreut in die Zukunft. Allein in diesem Jahr sind etwa 200 EVS-Berater an einzelnen Standorten in ein Stadtwerk-Projekte eingebunden, um den Bürgerinnen und Bürgern vor Ort in Kooperation mit dem dortigen Stadtwerk zu helfen, Geld einzusparen.  Wie es sich für eine gute Jahresauftaktveranstaltung gehört, gab es auch bei diesem Energy Day eine Portion Motivation mit auf den Weg.

EVS-Top-Verkäufer und Vertriebsleiter Erneuerbare Energien Badr Mirroch nannte in seinem Vortrag die innere Einstellung die wichtigste Säule für langfristigen Erfolg und kassierte hierfür zustimmenden Applaus. Das i-Tüpfelchen setzte Mack persönlich. Mack weiß, wie Verkauf funktioniert und dieses Wissen gab er von der Bühne aus an die Teilnehmer weiter. „Während andere nur theoretisch wissen, wie es geht, setze ich es auch um“, sagte er vor jubelnder Kulisse und setzte noch einen drauf: „Oder kennen Sie einen Direktvertrieb, bei dem der Firmengründer selbst von Tür zu Tür geht, klingelt und verkauft?!“

Auszahlungen der Provisionen auch in Bitcoin möglich
Bei EVS kann man bereits ab dem ersten Monat ein sicheres Einkommen verdienen und sich dieses ab April 2018 auch in Bitcoin auszahlen lassen.
„Eine Neuerung, die die Stromvertriebsbranche erschüttern wird.“ Bei EVS kann man somit wahlweise seine Provision in Euro oder in Bitcoin erhalten. „Strom vermitteln und Bitcoin verdienen“, so die Devise von Mack. Es gibt bereits auch die ersten Stromanbieter, die die Bezahlung von Strom in Bitcoin akzeptieren.

EVS-Interessierte sollten jetzt Gas geben. Der neue Wettbewerb ist gestartet (bis 31. Mai 2018). Auf die fünf Besten wartet eine einwöchige Reise auf dem Kreuzfahrtschiff Aida. www.evs-karriere.de (BS)

Show Your Business zu diesem Beitrag:

Free, Basic, Premium, Premium VIP
Bestellen Sie Ihren Free, Basic, Premium oder Premium VIP Eintrag jetzt

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.