Drahtzieher hinter behindmlm.com aufgeflogen?

Direct Selling   ●   Veröffentlicht von Netcoo Redaktion    ●   

Seit Jahren stehen fast alle Network Marketing Unternehmen im Fokus einer Internetseite, die aus der Anonymität heraus mit äußerst dubiosen Methoden agiert.  Der Name der Webseite: behindmlm.com. Zehn Jahre lang war es nicht geglückt, den tatsächlichen Kopf, den Verantwortlichen hinter der Internet-Plattform ausfindig zu machen. Gerüchte, dass ein Journalist aus Deutschland mit Sitz in Taiwan dahinter stecken könnte, gab es schon vor Jahren. Allerdings wurden immer neue Spuren gelegt, neue Namen erfunden und der Bezug zu dieser Person verwischt. Sämtliche Versuche, diese Plattform legal aus dem Verkehr zu ziehen, sind in den vergangenen Jahren kläglich gescheitert. Es geht um Rufmord, üble Nachrede, Erpressungen und jahrelange Millionenschäden.

Erst eine aktuelle, massive Rufmordkampagne in den USA hat offenbar dazu geführt, dass amerikanische Ermittler ins Darknet eindringen konnten und den tatsächlichen Betreiber ermitteln konnten: „Kein Zweifel, wir können die Person bestätigen“, heißt es auf der Internetseite nowopo.com.

So heißt es auf der Webseite weiter: Die Ermittlung ist ein ermittlungstechnischer Coup: Nach massiven Angriffen aus aller Welt, verabschiedete sich die Plattform schon vor Jahren ins Darknet. Umgeben von Menschhändlern, Drogenkurieren, Geldwäschern und multikriminellen Banden fand die Plattform hier ein neues Zuhause. Trotzdem konnte der Drahtzieher „mit einem Trick“, wie es heißt, ermittelt werden. Details werden nach Abschluss weiterer Ermittlungen veröffentlicht.

Als „Forum“ getarnt sollen über Jahre anonyme, bezahlte Autoren vermeintliche Skandale und Betrügereien bei behindMLM.com „aufgedeckt“ haben. Eine übliche Methode internationaler Erpresserbanden: Jeder wird solange gnadenlos zerrissen, bis er freiwillig zahlt. Die Ermittler wollen internationale Zahlungsströme festgestellt haben, in denen die Erpressungsgelder international verteilt wurden. Das ergibt sich laut der Internetseit nowopo.com aus vorliegenden Erklärungen der zuständigen Ermittler.  Weiter heißt es: Juristisch konnte sich bis heute niemand gegen behindMLM.com wehren. In Ermangelung von Kontaktdaten bliebt nur der Weg über die Kommunikation im Forum.

Der Drahtzieher der Webseite soll sich seit mehr als zehn Jahren hinter dem ominösen Namen „OZ“ verstecken. OZ ist das Synonym für ein internationales Netzwerk, das seine Aktionen hauptsächlich gegen Mitarbeiter, Unternehmen und Initiatoren aus dem Multi-Level-Marketing-Sektor richtet. Nahezu jedes MLM-Netzwerk-Unternehmen wurde bereits Opfer der Machenschaften.

Eine namentlich bekannte Rechtsanwältin aus Philadelphia hatte erst vor wenigen Tagen auf eine „vorsätzlich“ falsche Berichterstattung hingewiesen: „Das hatte nichts mit journalistischer Arbeit zu tun. Hier werden und wurden Menschen vernichtet. Ich stand persönlich mit dem Administrator OZ in Verbindung. Meine juristisch einwandfreien Anmerkungen und Fristsetzungen wurden von OZ einfach gelöscht oder redaktionell verändert.“ Die entsprechenden Kopien und Beweise liegen inzwischen auch den Ermittlungsbehörden vor.

Die Anwältin: „Es werden einfach unwahre Behauptungen aufgestellt. Beweise gibt es nicht. Mein Mandant wurde sogar aufgefordert zu zahlen, damit die falschen Beiträge verschwinden. Wir haben Strafanzeige gestellt und bereiten jetzt eine Zivilklage vor…….. Neben dem Schadensersatz werden wir auch eine Strafzahlung in Millionenhöhe fordern.“

Viele Network Marketing Unternehmen dürften aufatmen, sollte sich dieser Fall endlich aufgeklärt haben. Neben tasächlich dubiosen Scams sind nämlich auch immer wieder seriöse Unternehmen an den Pranger gestellt worden, immer wieder verbunden mit ungerechtfertigten Warnmeldungen oder Hinweisen auf Schneeball- oder Pyramidensystem. Diese falschen Berichte haben katastrophale Auswirkungen: sie schrecken Neueinsteiger ab, führen in den Vertriebsorganisationen und damit bei den Unternehmen zu erheblich Umsatzverlusten und zu einer stark  sinkenden Reputation.

Wir berichten in Kürze weiter.

Show Your Business zu diesem Beitrag:

Free, Basic, Premium, Premium VIP
Bestellen Sie Ihren Free, Basic, Premium oder Premium VIP Eintrag jetzt

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.