Dirk Fricke: All in für Platincoin – Tag für Tag, 24/7, weil es Spaß und erfolgreich macht

Direct Selling   ●   Veröffentlicht von Netcoo Redaktion    ●   

„Ohne Fleiß kein Preis – Wenn du etwas erreichen oder haben möchtest, was du bisher noch nie erreicht oder gehabt hast, musst du Dinge tun, die du noch nie getan hast – Erfolg ist vorprogrammiert, wenn du es wirklich möchtest. – Wenn du diese Sprüche verinnerlichst und lebst, dann bist du auf der Überholspur.“ – so lautet das Lebensmotto von Dirk Fricke, der seit fünf Jahren bei Platincoin und mit dem Krypto-Unternehmen gewachsen ist, in seiner Struktur heute rund 160.000 Partner hat. Ein Motto, das sinnbildlich für seinen Erfolg im Network Marketing und mehr noch für seinen Erfolg mit Platincoin steht und andere Menschen motivieren soll, es ihm gleich zu tun und ihm auf seinem Weg zu folgen.

Einen Weg, den Dirk erst mit 52, also in einem Alter, da andere sich schon in den Ruhestand „träumen“, eingeschlagen und ihm auch dann noch eine unglaubliche Karriere ermöglicht hat. Und damit ein Weg, der zeigt, was im Network Marketing alles möglich ist, wenn man das richtige Unternehmen zum Partner wählt – und dann so wie Dirk Tag für Tag, 24/7 für sein Business da ist – eben, weil es Spaß macht.

1964 in Magdeburg geboren, flüchtete er ein Jahr vor der Wende in den Westen, um in Düsseldorf ein neues Leben anzufangen. Bis 2005 arbeitete er weiter in seinem erlernten Beruf als Heizungsmonteur, doch dann wurde seine Tochter geboren – und in seinem Kopf machte es „Click“: „Mit einem Mal wurde mir klar, dass ich mehr aus mir und meinem Leben machen, dass ich endlich richtig erfolgreich sein wollte.“ Eine Erkenntnis, die für ihn entscheidend sein sollte, denn nun nahm Dirk Fricke seinen Erfolg in Angriff, plante eine echte Karriere – und wechselte in den Vertrieb, begann auf selbständiger Basis Medizinprodukte zu verkaufen.

Platincoin Gründer skizzziert Geschäftsidee auf Serviette

Sein Plan ging auf: Schon bald machte er siebenstellige Umsätze im Jahr. Allerdings stellte sich heraus, dass das Unternehmen, für das er tätig war, im Zuge des Steigens seiner Umsätze an der Provisionsschraube drehte, so dass ihm für mehr Umsatz weniger Provision ausgezahlt wurde, man ihn also für seine größere Leistung „bestrafte“ statt belohnte. Nicht mit mir! – dachte sich Dirk Fricke und begann, sich nach einer anderen, lukrativeren Geschäftsmöglichkeit umzusehen.

Der Zufall wollte es, dass er genau zu dieser Zeit Alex Reinhardt, den Gründer von Platincoin, in einem Restaurant traf. Der erklärte ihm seine Vision eines Krypto-Business, welches die Blockchain-Technologie als Basis nutzen und damit höchst erfolgreich sein könnte, auch ihn höchst erfolgreich machen würde – und skizzierte Dirk seine Geschäftsidee auf einer Serviette, schaffte es, sie ihm in wenigen Minuten plausibel und transparent zu machen und ihn dafür zu begeistern.


„Zu diesem Zeitpunkt war die Blockchain-Technologie für mich nur ein großes Fragezeichen. Da aber Alex Reinhardts Vision so groß und stark war, er so fest davon überzeugt schien, in diesem Sektor den ganz großen Erfolg zu erleben, sagte mein Bauchgefühl: Tu es, mach einfach mit!
So sind wir dann mit wenigen Leuten gestartet und haben den steinigen Weg nach oben in Angriff genommen. Das war 2016, das Jahr, in dem ich ins Network Marketing wechselte. Und damit das Jahr, das mein Leben von Grund auf veränderte. Denn bis zu meinem 40. Lebensjahr hatte ich durchweg nur durchschnittlich verdient, nebenberuflich mit Autos gehandelt, um mir etwas dazuzuverdienen. Meine Tätigkeit im Vertrieb zeigte mir dann, dass wirklich mehr geht – aber erst im Network Marketing wurde mir klar, wie viel mehr: Denn in keiner anderen Branche gibt es solche Provisionen. Tatsächlich habe ich mit Platincoin sehr schnell so viel verdient, dass ich Schulden abbauen, unser Haus fertig aus- und umbauen, mir mein persönliches Traumauto, einen Porsche GTS, kaufen und mein Hobby, den Motorsport, voll ausleben konnte. Außerdem war es mir möglich, mit meiner Familie in das Land meiner Wahl, die Schweiz, umzuziehen, wo ich seit einem Jahr lebe.“

Bei Platincoin zu sein, das fühlt sich für Dirk Fricke wie Familie an. Hinzu kommt seine Begeisterung für die Platincoin-Produkte und die Blockchain-Technologie, die seiner Meinung nach noch ganz am Anfang steht und deren Potenzial er als nahezu unbegrenzt empfindet. Eine Technologie, in der er die Zukunft sieht: „Seit Jahren schon arbeiten einige Unternehmen mit der Blockchain-Technologie, setzen sie zur sicheren Datenspeicherung ein. Ich bin mir sicher, dass sich diese Tendenz schnell ausweiten, ihre Anwendung sehr bald in unterschiedlichsten Lebensbereichen üblich sein, sie uns überallhin begleiten wird!“

Show Your Business zu diesem Beitrag:

Free, Basic, Premium, Premium VIP
Bestellen Sie Ihren Free, Basic, Premium oder Premium VIP Eintrag jetzt

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.