Deutsche Milliardärsfamilie greift nach Avon!

Direct Selling   ●   Veröffentlicht von Netcoo Redaktion    ●   

Übernahmeschlacht in der Kosmetikbranche?

Sie gilt als einer der reichsten Familien in Deutschland. In der Liste der 500 reichsten Deutschen stehen sie auf Platz 6. Ihr Vermögen wird auf 8. Milliarden Euro geschätzt: die Familie Reimann. Die Milliardärsfamilie ist an dem börsennotierten Unternehmen und Konsmgüterriesen Reckitt-Benckiser zu 15% beteiligt. Reckitt-Benckiser vertreibt Marken-Produkte wie Clerasil, Cillit Bang, Calgon. Zur Reimann Dynastie gehört aber auch der weltgrößte Parfümkonzern Coty, der jetzt versucht den Direktvertriebsriesen Avon zu übernehmen.

Das US-Unternehmen Coty ist zwar der kleinere Rivale, doch die Kassen sind prall gefüllt. Coty bot 10 Milliarden Dollar für Avon, rund 2 Milliarden Dollar mehr als Avon derzeit überhaupt an der Börse wert ist. Durch einen Zusammenschluss mit Avon würde Coty zu einem der größten Global Player in der Kosmetikindustrie heranwachsen. Noch hat Avon das Angebot zurückgewiesen, doch mittlerweile wird auch eine feindliche Übernahme nicht mehr ausgeschlossen. Coty CEO Bernd Beetz hat schon in der Vergangenheit diverse Übernahmen eingefädelt, daher dürfte die erste Ablehnung von Avon einkalkuliert gewesen sein.

Unterdessen ist die Kreditwürdigkeit von Avon durch Standard & Poors bereits auf BBB- abgesenkt worden. Das ist umso bitterer für Avon, dessen Gewinne in 2011 schlechter ausfielen als erwartet. Denn auch die US-Börsenaufsicht SEC ermittelt in zwei Fällen gegen Avon. In einem Fall geht es um Bestechungsvorwürfe in Millionenhöhe in China. Dazu kommt auch noch, dass die Nachfolge bei Avon um CEO Andrea Jung noch nicht geregelt ist. Das macht viele Investoren nervös. Die Zeiten für Avon sind also derzeit alles andere als rosig.

Show Your Business zu diesem Beitrag:

Free, Basic, Premium, Premium VIP
Bestellen Sie Ihren Free, Basic, Premium oder Premium VIP Eintrag jetzt

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.