Bitclub: Wittke investiert in sein Team

Direct Selling   ●   Veröffentlicht von Netcoo Redaktion    ●   

Jörg Wittke

Eigentlich ist es im Network Marketing immer so: Das Team finanziert seinen Sponsor. Im Centurion-Club hat Teamleader Jörg D. Wittke jetzt den Spieß umgedreht. Er hat investiert, um seinen Teampartnern ein Rekrutierungssystem an die Hand zu geben, das mit Hilfe von hochprofessionellen Erklärvideos das etwas komplexe Thema Bitcoin und Bitcoin-Mining mit Bitlcub Network kompakt zusammenfasst und verständlich erklärt. Sein „Meisterstück“ wie der Profi-Networker selbst sagt, ist aktuell auf deutsch erhältlich, doch schon jetzt wird an Übersetzungen gearbeitet.

Jörg D. Wittke hat ein Erfolgsrezept. Der 55-Jährige, der seit etlichen Jahren mit Ehefrau Andrea und seinem jüngsten Sohn in Dubai lebt, hat schon immer eine spezielle Vorgehensweise gehabt. Seine Teampartner knüpfen Kontakte und er gibt die Informationen zum Geschäft. Diese Strategie hat sich bewährt und genau so geht er auch im Bitclub vor. An vier Tagen in der Woche hält er von Dubai aus Live-Webinare, zu denen Partner Interessenten einladen können. Hier erklärt Wittke die Geschäftsmöglichkeit, liefert Beweise, dass sich Bitcoin-Mining mit Bitclub Network lohnt ist und zeigt die Strategie, um dieses Network möglichst lukrativ für sich arbeiten zu lassen. Ja, arbeiten zu lassen. Anderes als in herkömmlichen Network Unternehmen reicht im Bitclub eine einmalige Investition (möglich ab 599 US-Dollar) aus, um dauerhaft Geld verdienen zu können. Es bedarf keiner Folgeinvestition, es gibt kein Abo oder Autoship und außerdem darf jeder Partner mehr als einen Account haben, um seinen binären Baum hochprofitabel aufzubauen.

Jörg D. Wittke weiß, dass es meistens nicht an den Firmen liegt, dass so viele Menschen im Network Marketing große Hoffnung hegen, dann aber doch nicht erfolgreich werden. Meistens liegt es an den Personen selbst. Sie sind mit Ängsten behaftet, trauen sich nicht, andere Menschen anzusprechen, glauben nicht an sich und haben Selbstzweifel. Und genau hier setzt Wittke an. Er hat ein Rekrutierungssystem geschaffen (und aus eigener Tasche finanziert), das es den Teampartnern ermöglicht, Informationen weiterzugeben, ohne selbst viel erklären zu müssen.

Das im Network gängige Motto „Sei der Botschafter, nicht die Botschaft“ trifft es auf den Punkt. Das Partner- und Investoren-Gewinnungssystem steht alles Centurion-Mitgliedern kostenfrei online zur Verfügung. Es beinhaltet eine eigene Landingpage, ein Backoffice, ein komplettes Follow-up-E-Mail-System sowie – jetzt ganz neu – die Erklärvideos, die über die Geschäftsmöglichkeit informieren. In die neuen Videos hat der Bitclub Network-Monster-Builder (bisher höchste Stufe im Vergütungsplan) viel Herzblut hinein gesteckt. Unzählige Wochen und Monate liegen hinter ihm, in denen er Skripte geschrieben, Drehbücher verfasst und Informationen zusammengetragen hat.

Jetzt sind die Erklärvideos fertig und wer diese einmal gesehen hat, versteht, welche Macht hinter dem Bitclub und dem Bitcoin-Mining steckt. Die Videos ermöglichen es jedem Centurion-Partner nur durch das Versenden eines Video-Links auf die Geschäftsmöglichkeit aufmerksam zu machen. „Unser Rekrutierungstool erlaubt es dem schwächsten Glied im Team Geld zu verdienen und die finanzielle Freiheit zu erlangen. Ganz einfach: Interesse wecken, Videos zeigen und zum Live-Webinar einladen.“ Es ist daher kein Wunder, dass Wittke und seine Führungskräfte mittlerweile aus allen Teilen der Welt auf die Videos angesprochen werden. Mit Hochdruck wird an den Übersetzungen gearbeitet, so dass die Videos bald auch in den Sprachen englisch, spanisch, türkisch und russisch zur Verfügung stehen.

Jörg D. Wittke hat in über 30 Jahren Network Marketing noch nie so viel Geld verdient, wie jetzt im Bitclub. „Und ich habe noch nie so viele Partner im Team gehabt, die in so kurzer Zeit so viel Geld verdient haben“, sagt er gegenüber Netcoo. Sein Team erzielt aktuell eine Monatsprovision von zwei Millionen US Dollar – ausbezahlt in Bitcoin. Derzeit lebt Jörg D. Wittke mit seiner Familie in Dubai in einem Hotel. Die 3,5 Millionen Dollar teure Villa wird gerade umgebaut. Diese ist übrigens komplett aus seinen Bitclub Network-Einnahmen finanziert. www.btc-millionaer.de (BS)

  1. Lothar Schaller sagt:

    Ich bin dabei. Ich freue mich auf eine Zukunft in absoluter Freiheit…..

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.