Badr Mirroch: EVS-Vertriebsleiter für Erneuerbare Energien verrät sein Erfolgsrezept

Direct Selling   ●   Veröffentlicht von Netcoo Redaktion    ●   

Badr Mirroch ist 35 Jahre alt, verheiratet und Vater von drei Kindern. Nach seinem Elektrotechnik-Studium arbeitete er angestellt in der Kundenbetreuung und Marktforschung, bis er durch das Unternehmen Heim & Haus den Direktvertrieb kennenlernte. Er entschied sich ganz bewusst im Oktober 2015 für die EVS Energie Versorgung Service GmbH, denn in Firmengründer Friedemann Mack sieht er ein Vorbild.

„Ich glaube an Friedemann Mack und wollte ein Teil seines Erfolges sein“, nennt Badr Mirroch als Beweggrund. Und sein Vorhaben ging auf. Heute leitet der junge Mann aus Gaggenau bei EVS erfolgreich die Abteilung Erneuerbare Energien. Als Energieoptimierer sieht er stets den Kunden im Mittelpunkt – das ist, was ihm dauerhaft weiteren Erfolg bringen wird.

Erste Erfahrungen im Vertrieb sammelte Badr Mirroch innerhalb seiner dreijährigen Tätigkeit bei Heim & Haus. Hier wurde er mehrfach als bester Verkäufer ausgezeichnet. Doch erst durch seinen Wechsel zur EVS Energie Versorgung Service GmbH und der Zusammenarbeit mit Friedemann Mack konnte Badr Mirroch seinen Horizont enorm erweitern. Durch die Unterstützung des erfahrenen Vertriebsprofis Mack hat sich Mirroch zu dem Verkaufsprofi entwickelt, der er heute ist. Schaut er auf die zurückliegenden Monate, so kann er sagen: „Meine Lebensqualität hat sich um 180 Grad gedreht.“ Für die Kunden und die Energiesparberater der EVS muss das Geschäft eine Win-Win-Situation ein. Dieser Wunsch kann erfüllt werden. „Wir müssen unseren Kunden eine effektive Energie-Lösung anbieten, die sie Geld sparen lässt“, erzählt Badr Mirroch das Ziel seiner Tätigkeit und ergänzt, dass viel Zeit in die Beratung und die Objekt-Prüfung investiert werden muss, um eine reale Wirtschaftlichkeit berechnen und simulieren zu können.

<<„Die Menschen wollen nicht nur sparen, sie wollen auch etwas für die Umwelt tun.“<<

Sparen und etwas für die Umwelt tun
Mit seinem Team berät er als Energieberater sowohl Privatkunden als auch Gewerbebetriebe und hilft diesen, einen günstigeren Energietarif zu finden. „Bei EVS ist der Kunde immer der Gewinner, denn auch, wenn wir kein großes Projekt realisieren, so bekommt der Kunde doch dauerhaft die günstigsten Strom- und Gaspreise.“ Sein Energie-Kosten-Spar-Service hat System. Und genau mit diesem System hat es der Vater von drei Jungs an die Spitze geschafft. Sein selbst entwickeltes System heißt „Passepartout“ (französisch von passer = durchgehen und partout = überall) und bezeichnet damit einen Generalschlüssel, der alle Türen öffnet und sinnbildlich auf den Geschäftsbetrieb angewendet werden kann. Der EVS-Vertriebsleiter erklärt hierzu: „Für mich ist jeder Kunde ein Mensch, für den man nur den richtigen Schlüssel – also Zugang – finden muss, damit es passt.“ Und der Vertriebsprofi weiß, dass sich hinter jedem Menschen ein möglicher Kunde verbergen kann und so sammelt er überall Kontakte. Er weiß, wie schwierig es ist, aus dem Nichts ein Geschäft aufzubauen und gibt hier ein schönes Beispiel preis: „Von einer Millionen Euro zehn Millionen Euro zu machen gelingt relativ schnell. Aber aus dem Nichts Umsatz zu generieren, ist schwer.“ Doch genau dieses Know-how – eben aus nichts Kunden zu generieren – ist die Arbeit, die er täglich – und noch dazu sehr erfolgreich – bei EVS leistet. Die große Stärke des Mannes ist die Kommunikation.

Und so konzentriert sich Badr Mirroch verstärkt auf die Arbeit im kalten Markt und setzt hier gern Direktwerbung auf Messen oder in Wohngebieten ein. Und er lacht: „Eigentlich gibt es bei uns keinen kalten Markt. Was andere Vertriebler kalt finden, ist für uns lauwarm.“ Und genau da kommen wir wieder an den Punkt, dass bei EVS der Kunde immer der Gewinner ist. Wer Strom sparen kann, nimmt sich gerne die Zeit und lässt sich beraten. Und wer dann sieht, wie lukrativ ein neuer Energievertrag sein kann, ist gern bereit, den Anbieter zu wechseln. Und im Bereich der Erneuerbaren Energien, in dem sich Badr Mirroch zum Experten entwickelt hat, ist der Bedarf nicht nur aktuell sehr hoch, sondern ist auch in den kommenden Jahren gesichert da. „Die Menschen wollen nicht nur sparen, sie wollen auch etwas für die Umwelt tun.“


Badr Mirroch (links) mit EVS Mitarbeitern und EVS Gründer und Geschäftsführer Friedemann Mack (rechts)

Go big or go home

Sein Lebensmotto sagt viel über seine Arbeitsweise aus. „Niemals aufgeben, go big or go home“ – an diesem Slogan hält er fest. Für ihn ist die persönliche Weiterentwicklung von großer Bedeutung und fragt man ihn nach seinem Erfolgsrezept, dann antwortet er knapp: „Tun!“ Er sieht an so vielen Beispielen aus seinem Umfeld, dass Menschen nur die Früchte des Erfolgs ernten und profitieren wollen, oftmals aber nicht bereit sind, die Arbeit dafür zu leisten. Doch ohne harte und ausdauernde Arbeit geht es nicht. Und auch stellt sich Erfolg nicht über Nacht ein. „Wichtig ist, dass man immer weiter macht. Dass man fleißig und fokussiert bleibt. Egal, was kommt: Weitermachen!“ Sein Arbeitstag ist klar strukturiert. Er steht früh auf und arbeitet E-Mails und Kundenanfragen ab. Er entwickelt neue Projekte und natürlich nimmt er sich auch Zeit für seinen Sport (Wing Chun) und seine Familie. Jeden Sonntag plant er die kommende Woche und an jedem letzten Sonntag im Monat legt er seine Ziele für den kommenden Monat fest. Und zum Ende eines Jahres definiert er Ziele und Wünsche für das bevorstehende Jahr. „Meine Ziele und Wünsche sind für die nächsten 25 Jahre schriftlich formuliert.“

Perfektes Ausbildungssystem
Badr Mirroch arbeitet gerne im Team. Er ist der EVS und Friedemann Mack äußerst dankbar, dass ihm die Möglichkeit gegeben wurde, ein „Super-Power-Team“ für den Bereich der Erneuerbaren Energien zu bilden. „Ich liebe mein Team“, sagt er euphorisch und ergänzt, dass er jeden einzelnen Kollegen respektiert und für seine Arbeit schätzt. Er weiß, dass er seinem Team viel zu verdanken hat und so sagt er ohne Scheu: „Nur durch die Leistung des Teams bin ich so erfolgreich unterwegs und dafür danke ich euch.“

Wie kann einer fremden Person die Zusammenarbeit mit der EVS Energie Versorgung Service GmbH schmackhaft gemacht werden? Badr Mirroch lacht: „In dem ich meine Kontoauszüge vorzeige!“ Etwas ernster fährt er fort: „Bei uns wird jeder als Familienmitglied empfangen. Wir haben ein super Ausbildungssystem, das den schnellen Einstieg in die Selbständigkeit und den Energiemarkt vereinfacht.“ Und er erwähnt auch noch das lukrative Vergütungssystem, das jedem EVS-Partner eine Sicherheit bieten kann. Und warum sollte man ausgerechnet mit Badr Mirroch zusammenarbeiten? „Weil es bei uns Spaß, Professionalität und Geld gibt.“ Ein ganz persönliches Ziel hat er sich gesetzt: Er möchte bis Ende 2019 bundesweit die stärkste und ehrlichste Verkaufsgruppe mit 100 Kollegen oder mehr aufgebaut haben. (BS)

Mehr Informationen gibt es unter https://evs-energie.de/

Show Your Business zu diesem Beitrag:

Free, Basic, Premium, Premium VIP
Bestellen Sie Ihren Free, Basic, Premium oder Premium VIP Eintrag jetzt

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.