Sex sells auch in der Krise!

Archiv   ●   Veröffentlicht von Netcoo Redaktion    ●   

Sex sells auch in der Krise

Sex sells – auch in der Wirtschaftskrise. In den ersten drei Monaten hat der Erotikkonzern Beate Uhse mit 2,7 Millionen Euro mehr als ein Drittel seines für dieses Jahr geplanten operativen Gewinns (EBIT) von 6 bis 7 Millionen Euro bereits verdient. Mit über 250 Mio. Euro Umsatz im Jahr 2008 gehört Beate Uhse zu den Marktführern. „Trotz Wirtschaftskrise konnten wir unsere Erwartungen erfüllen“, so Serge van der Hooft, seit 1. April 2009 Vorstandssprecher von Beate Uhse, „wir sind mit dem Ergebnis zufrieden.“ Wie erwartet lagen die Umsätze mit 58,9 Millionen Euro unter dem Vorjahresniveau. Der Rückgang ist in erster Linie auf eine geringere Shopanzahl zurückzuführen.

In Zukunft konzentriert sich das Einzelhandelsgeschäft auf zwei Shoptypen: Premium-Erotikstores in Innenstädten und Fun-Center an der Autobahn und auf der grünen Wiese. Die traditionellen Shops werden umgerüstet. Liebesspielzeuge und Wäsche standen ganz oben auf der Einkaufsliste, aber auch die neuen Serge van der HooftProduktwelten, die der Katalog mit Wellness-Serien und erotischen Wohnaccessoires präsentiert, wurden sehr gut angenommen. „Die Kunden kauften ein, was ihnen gefällt und schauten weniger auf den Preis“, bestätigt der neue Chief Marketing Officer Jan Boddaert, der mit seinem Vorstandskollegen van der Hooft Beate Uhse in die Zukunft lenkt, „doch der durchschnittliche Bestellwert ging zurück. Mit einem effizienten Maßnahmenpaket und einem starken Team steuern wir gegen die Konsumflaute an.“

Neue Impulse verspricht die Integration der kürzlich erworbenen Playhouse-Gruppe, die mit ihren bekannten Labels bei Sextoys und Filmen das Portfolio von Beate Uhse erweitert. Playhouse hat in den Niederlanden ebenfalls einen eigenen Direktvertrieb, über denen Frauen die Produkte im Homepartygeschäft an Kundinnen verkaufen. Nach der Integration startet die Homepartyschiene auch in Kürze in Deutschland. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren.

Bild 2: Beate Uhse CEO Serge van der Hooft

Show Your Business zu diesem Beitrag:

Free, Basic, Premium, Premium VIP
Bestellen Sie Ihren Free, Basic, Premium oder Premium VIP Eintrag jetzt

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.