OWELLIS Trinkwasserquelle – Die neue Ära des Trinkwassers!

Archiv   ●   Veröffentlicht von Netcoo Redaktion    ●   

Owellis

Sauberes Trinkwasser ist in unseren Breiten eine Selbstverständlichkeit, es kommt nämlich einfach aus dem Wasserhahn. Das sollte man zumindest meinen: Denn untersucht man übliches Trinkwasser tatsächlich genauer, stellt man schnell fest, dass das Wasser meist voller Verunreinigungen ist: Schwermetalle, Chlor, Medikamentenrückstände, Bakterien und vieles mehr tummelt sich im kühlen Nass, wo doch nur H₂0 und einige Mineralien drin sein sollten. Das Münchener Unternehmen OWELLIS hat sich diesen Herausforderungen angenommen und setzt nun auf ein nachhaltiges Konzept mit einem komplett neu entwickelten Produkt, dass es jedem Anwender einfach ermöglicht, reines, sauberes und lebendiges Trinkwasser zu Hause oder im Büro zur Verfügung zu haben – der OWELLIS „Tenor“.

Der Tenor überzeugt nicht nur mit ausgesuchten Materialien wie Edelstahl und Softtouch-Lackierung, sondern auch mit einer komplett neu entwickelten Filtertechnologie: Ein Aktivkohlefilter aus 80% Kokosnussschalen sowie eine neuartige, besonders feine Membran sorgen dafür, dass neben den üblichen Verunreinigungen wie Schwermetallen und Geschmacksstoffen auch mikrobakterielle und medikamentöse Verschmutzungen gefiltert werden. Dabei bleiben die natürlichen Mineralien enthalten.

Zusätzlich sorgt eine Belebungseinheit analog Schauberger für die unvergleichliche Wasserqualität. Eine weitere Besonderheit ist die Wahl der Filter-Wechselkartusche: Je nach Vorliebe bietet Owellis alternativ eine Mikro- bzw. eine Ultrafiltrationskartusche.

Schon bei der Mikrofiltrations-Kartusche werden nach Unternehmensangaben fast alle Schadstoffe eliminiert, sodass der Nutzer reines, natürliches Trinkwasser erhält. Und das rasend schnell – denn die Durchlaufgeschwindigkeit entspricht derjenigen des Wasserhahns. Bei der Ultrafiltrationskartusche verringert sich zwar die Durchlaufgeschwindigkeit, dafür werden jedoch nahezu alle Schadstoffe, also auch Viren, zu 99,999% gefiltert.

Das Ergebnis kann man in jedem Fall schmecken: Lebendiges, reines Trinkwasser bester Qualität – nach OWELLIS Angaben frei von jedweden Geschmacks- oder Schadstoffen. Das Handling ist relativ einfach: Die Trinkwasserquelle wird einfach an die normale Wasserleitung angeschlossen – am Eckventil oder am normalen Wasserhahn.

Zur Einführung bietet OWELLIS die Trinkwasserquelle ab sofort in der exklusiven Primary Edition an. Doch nicht nur das, das Unternehmen setzt auch auf soziales Engagement und Verantwortung: 50 Euro pro Gerät werden in ein selbstinitiiertes Hilfsprojekt zum Bau von Trinkwasserbrunnen investiert. In Kooperation mit der gemeinnützigen Hilfsorganisation „Leben braucht Wasser“ wird dieses Geld im Not leidenden Afrika eingesetzt.

Die Käufer der Primary Edition werden namentliche Paten dieser Brunnen und erhalten eine ausführliche persönliche Dokumentation, eine Urkunde sowie die Möglichkeit, an der Brunnentaufe teilzunehmen.

Angesichts der gerade wieder dramatischen Trinkwasser-Mangelsituation in weiten Teilen der Erde engagiert sich OWELLIS eigenverantwortlich und definiert dies sogar als Unternehmensziel: 1 Millionen Menschen erstmals ausreichend mit Trinkwasser zu versorgen. Für diese Vision setzt OWELLIS ab sofort jedes Jahr 1% des Gesamtumsatzes ein.

Bild: Owellis

Show Your Business zu diesem Beitrag:

Free, Basic, Premium, Premium VIP
Bestellen Sie Ihren Free, Basic, Premium oder Premium VIP Eintrag jetzt

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.