Network Produkte für jede Konjunktur!

Archiv   ●   Veröffentlicht von Netcoo Redaktion    ●   

Motivationsschub zum Jahresauftakt in Willingen für 300 Vertriebspartner von Energetix Bingen.

Seit sieben Jahren praktiziert der Magnetschmuckhersteller und -vertreiber im Stammhaus in Bingen einen kontinuierlichen Wachstumskurs nach soliden kaufmännischen Regeln. Von Wirtschaftsflaute keine Spur. Im Gegenteil: Es läuft so gut wie nie zuvor. Gerade die letzten Monate beweisen: Für Networker gibt es keine Krise, vorausgesetzt die Produkte stimmen.

„Im Dezember hatten wir das erfolgreichste Weihnachtsgeschäft unserer siebenjährigen Firmengeschichte!“ Diese Botschaft von Roland Förster, geschäftsführender Inhaber der Energetix GmbH & Co KG in Bingen, haben sich die Vertriebspartner bei ihrem Jahresauftakttreffen gern angehört. Über 300 Teilnehmer, 50 % mehr als im Vorjahr, waren am 17. Januar ins verschneite Willingen gereist, wo sich die Top-Partner des Unternehmens, und solche die es werden wollen, traditionsgemäß ihren Motivationsschub für den Start ins neue Jahr holen. Was der CEO zu diesem Zeitpunkt noch nicht wissen konnte: Der Januar sollte noch erfolgreicher werden und zwar signifikant – 44 % mehr Umsatz, verglichen mit dem Ergebnis des Vorjahres.

Von Krise keine Spur

Wie das Unternehmen verlauten lässt, ist dafür in erster Linie die Produktpositionierung verantwortlich: „Unseren Designern ist es im Laufe der letzten zwei Jahre gelungen, einen eigenständigen Stil unseres Hauses zu gestalten. Wir haben das ästhetische Niveau und damit die Wertigkeit unserer Schmuckstücke deutlich steigern können, was bei unseren Kunden, nicht nur in Deutschland sondern international, auf allergrößte Zustimmung gestoßen ist“, so Roland Förster. Dass man sich dennoch preispolitisch wie bisher „eher an der kleineren Geldbörse“ ausgerichtet hat, erweist sich in der augenblicklichen Wirtschaftslage als absolut richtige Entscheidung. Hinzu komme natürlich der klassische Zweitnutzen des Magnetschmucks. „Unser Schmuck sieht nicht nur fantastisch aus, sondern stellt unseren Vertriebspartnern ein weiteres entscheidendes Argument zur Verfügung – die eingearbeiteten Magnete, die beim Verkaufgespräch die Tür zum Trend-Thema Wellness aufmachen“, so Roland Förster.

Praktizierte Charity
Die erfolgreiche Entwicklung des Unternehmens und der Vertriebspartner erlaubte es, in Willingen gleich zwei Charity-Projekte voranzutreiben. Energetix Bingen und die anwesenden Teilnehmer spendeten spontan für das von Motivationstrainer Antony Fedrigotti moderierte Projekt „Helfende Hände“ die Summe von 5.000 Euro. Gleichzeitig konnte die Geschäftsleitung davon berichten, dass Vertriebspartner und Unternehmen für die aktuell laufende Charity-Aktion zugunsten der Hugo-Tempelman-Stiftung bisher bereits den stolzen Betrag von 40.000 Euro zusammengebracht haben. „Wenn wir Mitte März in Berlin den Scheck übergeben, hoffen wir, 50.000 Euro erreicht zu haben“, so Roland Förster. Insgesamt habe das Unternehmen damit dem holländischen Arzt innerhalb der letzten zwei Jahre nahezu 80.000 Euro zur Unterstützung von Aidswaisen in Südafrika übergeben. Mit der nächsten Spende wird ein neues Aidswaisen-Projekt gefördert, das erst durch das Engagement der Binger ins Leben gerufen wurde.

Ulrich Lang beim Meeting in Willingen.Forciert: Verkauf und Rekrutierung
Für die Zukunft will das Unternehmen am eingeschlagenen Kurs festhalten: Weiterentwicklung der internationalen Schmuck-Trends zur klaren eigenständigen Energetix-Linie, die spontan und ohne Verkaufserklärung begeistert. Flankierend zum Verkauf an Endkunden sollen die Aktivitäten zur Rekrutierung verstärkt werden. Wirkung zeigt bereits ein umfangreiches Trainingskonzept, das interne Kräfte wie Top-Vertriebspartner Ulrich Lang ebenso integriert wie die Spitzenkräfte der internationalen Trainingsszene, unter anderem Antony Fedrigotti und Jörg Löhr.

Show Your Business zu diesem Beitrag:

Free, Basic, Premium, Premium VIP
Bestellen Sie Ihren Free, Basic, Premium oder Premium VIP Eintrag jetzt

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.