Maulkorb für LR Health & Beauty Systems

Archiv   ●   Veröffentlicht von Netcoo Redaktion    ●   

Dr. Jens Abend

Heute erhielt die LR Health & Beauty Systems GmbH vom Landgericht Münster eine vorläufige Einstweilige Verfügung mit einer Strafandrohung von € 250.000 bei Zuwiderhandlung. LR, vertreten durch Dr. Jens Abend, ist es somit untersagt, weiterhin unwahre Behauptungen über Helmut Spikker, zu äußern, wie es zuletzt zu verschiedenen Gelegenheiten offensichtlich getan wurde. Netcoo hat zu diesem Thema Helmut Spikker befragt.

Stimmt es, dass Sie gegen LR Health & Beauty Systems, vertreten durch Dr. Jens Abend, eine vorläufige Einstweilige Verfügung erwirkt haben?

Helmut Spikker: Ja, das stimmt. Es sind Schmutzkampagnen gegen mich im Gange, und das kann ich mir nicht bieten lassen. Und ich werde mit aller Härte dagegen vorgehen. Es ist schon armselig, dass man keine anderen Mittel mehr hat, um sich dem Wettbewerb zu stellen. Hätte man die letzten Jahre nicht verschlafen, sondern mit Innovationen und einem interessanten Geschäftsmodell für Visionen gesorgt, hätte man so etwas gar nicht nötig.

Netcoo Anmerkung:
Mit der einstigen Gelassenheit in der LR-Zentrale, so titelte die Münsterländische Volkszeitung im August 2009, scheint es mit dem immer näher rückenden Comeback von Spikker wohl vorbei zu sein. In knapp 5 Wochen geht der Ahlener Unternehmer offiziell an den Start. Wie es der Name schon sagt, ist eine Einstweilige Verfügung einstweilig und es kann ihr natürlich von der Gegenseite widersprochen werden, was dann das Gericht erneut beschäftigen wird.

Show Your Business zu diesem Beitrag:

Free, Basic, Premium, Premium VIP
Bestellen Sie Ihren Free, Basic, Premium oder Premium VIP Eintrag jetzt

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.