Landgericht Hamburg verbietet Sisel-Vertriebssystem!

Archiv   ●   Veröffentlicht von Netcoo Redaktion    ●   

SISEL International

Mit Beschluss vom 11.06.2009 (AZ 327 O 296/09) stellte das Landgericht Hamburg fest, dass das Vertriebssystem des US-Unternehmens SISEL International in Deutschland progressive Elemente aufweist, die gegen § 16 Abs. 2 UWG (Schneeballsystem) verstoßen. Erwirkt wurde die einstweilige Verfügung durch die in Hamburg ansässige Rechtsanwaltskanzlei Schulenberg & Schenk. Nach Kentnnísstand der Netcoo-Redaktion wurde die einstweilige Verfügung gegen den führenden Vertriebspartner Christian Rombach erwirkt. Erst vor wenigen Monaten ist Rombach von Neways zu Sisel gewechselt.

Netcoo hatte bereits am 24.02. in einer Meldung wegen potentieller Konflikte mit dem Gesetz vor einem Einstieg bei SISEL gewarnt. Siehe hier!

Eine schriftliche Anfrage aus Februar an das US-Unternehmen zu der Legalität der Produkte und dem Marketingplan blieb unbeantwortet. Christian Rombach konfrontiert mit diesen Fragen teilte im Februar mit, dass SISEL alle Fragen ausreichend beantworten würde. Passiert ist natürlich nichts.

Netcoo Anmerkung:

Nach wie vor Finger weg!

Show Your Business zu diesem Beitrag:

Free, Basic, Premium, Premium VIP
Bestellen Sie Ihren Free, Basic, Premium oder Premium VIP Eintrag jetzt

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.