Label Jeans geht an den Start!

Archiv   ●   Veröffentlicht von Netcoo Redaktion    ●   

Auge

Der Textilmarkt in Deutschland ist verlockend. Kein Wunder, schließlich wird das jährliche Marktvolumen auf über 50 Mrd. Euro geschätzt. Doch wer sich nicht optimal vorbereitet und Fehler macht, ist schnell weg vom Markt. Das prominenteste Beispiel im Jahr 2007: Ziami. Doch es gibt Unternehmen, die es weitaus besser und einfacher machen. Während FE.N bereits mit seinen Jeanspartys Millionenumsätze fährt und sich das Unternehmen 24nexx auf Markenmode zu Sonderpreisen konzentriert, bereitet sich das Start-up Untenehmen Label Jeans aus Bochum nun auf seinen Markteintritt vor.

Am 1. März soll es offiziell losgehen, dann gibt es ebenfalls Jeansmode zu Network-Preisen. Konkurrenz belebt das Geschäft. Geschäftsführerin Andrea Kochalski, ist von der Jeans-Geschäftsidee vollends überzeugt. Erfolg ersetzt eben doch alle Argumente. Doch bei aller Euphorie muss das Start-up Unternehmen aufpassen, dass es nicht unter die „Network-Räder“ kommt. Es mehren sich derzeit die Stimmen in diversen Internetforen das bereits übereifrige Label Jeans Berater Abwerbeversuche bei FE.N Depots- und Beratern unternommen haben sollen.

Außerdem sollen ebenfalls, so berichten User in Foren, Berater versucht haben, in FE.N Depots Labeljeans zu tauschen.

Netcoo meint: Auch ne Art um Kontakte zu machen, dass ist aber nicht die feine englische Art – aber typisch Networker Denken: Warum soll ich neue ausbilden, hole ich mir doch lieber die, die schon Ahnung vom Geschäft haben. Wofür gibt es einen Code of Ethic? Wir berichten in Kürze weiter.

Show Your Business zu diesem Beitrag:

Free, Basic, Premium, Premium VIP
Bestellen Sie Ihren Free, Basic, Premium oder Premium VIP Eintrag jetzt

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.