Helmut Spikker übernimmt das englische Direktvertriebsunternehmen VIE at home!

Archiv   ●   Veröffentlicht von Netcoo Redaktion    ●   

Helmut Spikker

Das englische Direktvertriebsunternehmen VIE at home, ein ehemaliges Unternehmen des britischen Selfmade-Milliardärs Richard Branson wurde von der Helmut Spikker-Unternehmensgruppe übernommen. VIE at home ist spezialisiert auf den Vertrieb von hochwertigen Pflegeprodukten und dekorativer Kosmetik – und ist nach NWA Angaben eine perfekte Ergänzung in der Network World Alliance, die bereits zahlreiche Lifestyle-Produkte im Portfolio hat. Ros Simmons, langjährige Geschäftsführerin und Gesellschafterin, verantwortlich für Vertriebsabläufe, wird weiterhin mit an Bord bleiben und die Geschäfte führen.

Helmut Spikker zeigt durch die Übernahme wiederum ausgeprägten Spürsinn für Nachhaltigkeit, Qualität und die Schaffung eines enormen Synergie-Potentiales. Sein ausserordentlicher Instinkt für Vertriebs-, Marketing- und Produkttrends kommt dem konsequent nachhaltigen Wachstum und Ausbau der NWA – Unternehmensgruppe zu einer weltweiten Top-Brand für Lifestyle-Produkte zugute, wie die Übernahme von VIE at home erneut unter Beweis gestellt.

Konzernsprecher Thorsten Nigge macht noch einmal deutlich:
„Die Vision von Helmut Spikker wird erst jetzt vielen Leuten in ihrer Dimension wirklich klar. Unternehmen in der Größenordnung von VIE at home, Pierre Lang, Blue Nature, oder den weiteren zehn Firmen sind im internationalen Vergleich sicherlich Schwergewichte und jede für sich allein schon ein dicker Fisch im Markt. Durch die internationale Vernetzung, Nutzung aller Synergien und Optimierung der individuellen Stärken, wird der Konzern in den kommenden Jahren die perfekte Heimat für Menschen, die im Vertrieb ihre Chance sehen. Mit VIE at home haben wir nicht nur ein Qualitätsunternehmen aufgenommen, sondern einen weiteren Meilenstein auf dem Weg zur Spitze gesetzt. Auch diese Millioneninvestition wird ihren Beitrag zur Gestaltung der NWA leisten.“

border=“0″ style=“float: left;“ />

Durch die Übernahme fließen gleichzeitig zusätzliche 30 Millionen Euro Umsatz in die Unternehmensgruppe der NWA. Die gesamte Logistik wird von England aus nach Ahlen verlagert. Für den Ahlener Unternehmer bedeutet Nachhaltigkeit auch, dass durch diese Verlagerung mehr als 70 neue Arbeitsplätze in seiner Heimtstadt geschaffen werden. Man darf also weiterhin gespannt sein, in welche Dimensionen die konsequente Umsetzung der Konzernstrategie noch führt.

Bild1: NWA Gründer Helmut Spikker

Bild2: Auszug aus dem Vie at home Sortiment

Show Your Business zu diesem Beitrag:

Free, Basic, Premium, Premium VIP
Bestellen Sie Ihren Free, Basic, Premium oder Premium VIP Eintrag jetzt

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.