Haftbefehl gegen Kaution außer Vollzug gesetzt!

Archiv   ●   Veröffentlicht von Netcoo Redaktion    ●   

Gegen Kaution wieder frei!

Laut einer Email des Dogan-Vertrauten Volker W. an die Dogan-Downlineführungskräfte vom vergangenen Freitagabend ist der Spitzen-Networker Ilhan Dogan wieder auf freiem Fuß. Es gehe dessen besonderer „Dank an die Firma LR Health & Beauty Systems“. weiterhin heißt es in diesem Schreiben. „Gott sei Dank, konnte er (Ilhan Dogan, Anm. der Redaktion) seine Unschuld nach- und beweisen“.

In „dubio pro reo“, im Zweifel für den Angeklagten. Ilhan Dogan ist also wieder draußen und könnte so jetzt die vielen offenen Fragen beantworten. Schließlich hat er weniger Berührungsängste mit der Presse, als andere in der LR-Familie. Die Netcoo Redaktion hätte diese positive Nachricht gern direkt am Freitagabend online gestellt, wollte aber erst mit Ilhan Dogan selbst sprechen und zudem eine Bestätigung bei der Staatsanwaltschaft einholen. Die Blamage für die Staatsanwaltschaft wäre natürlich groß gewesen, wenn die lancierte Mail der Wahrheit entsprochen hätte. Denn der Top-Networker ist zwar einerseits draußen, aber diese Email täuscht andererseits auch falsche Tatsachen vor. {!jomcomment}
Die Realität sieht wohl anders aus: Der LR-Berater „wurde gegen Kaution auf freien Fuß gesetzt„, sagt Oberstaatsanwalt Schweer. (Anmerkung der Red.: Wie wir bereits vermutet hatten, siehe http://www.netcoo.info/content/view/772/29/)

Das bedeutet, der Haftbefehl hat immer noch Gültigkeit, der Vollzug wird allerdings aufgrund einer Kautionsleistung ausgesetzt. Die Ermittlungen gegen den LR-Top-Berater gehen derweil in die nächste Runde. Doch offensichtlich ist: Mit der Wahrheit nehmen es so einige in der Struktur Dogan wohl nicht ganz genau.

Rechtsexperten gehen davon aus, dass nach der vorliegenden Sachlage, die Höhe der Kaution siebenstellig sein müsste. LR wird sich nach dem angekündigten Presseboykott wohl dazu nicht äußern. Ilhan Dogan selbst ist derzeit telefonisch nicht zu erreichen.

Die Höhe der Rückstellungen für offene Rechtsstreitigkeiten bei LR dürfte damit eine neue Dimension erreichen. Wie hoch, werden wir, wenn es nach dem LR-CEO Abend geht, nicht fragen dürfen. Schließlich redet man ja bei LR nicht mehr mit der Fachpresse. Es dürften wohl hohe Summen sein, nicht nur die Kaution geht offenbar in den siebenstelligen Bereich, auch die Forderungen der von LR gekündigten Ex-Topverdienern im In- und Ausland, sofern es hier zu Prozessen kommt. Alles in allem wohl eher keine Peanuts.

Allein auf dem Schreibtisch von Network- und Handelsvertreter-Experte Rechtsanwalt Dr. Hans-Jürgen Buchmüller liegen zurzeit 11 Klagen von Führungskräften gegen LR. Erst unlängst wurde dort ein Fall gewonnen, bei dem es um unrechtmäßige Umstrukturierung ging, die LR vorgenommen hatte. Der Fall Dogan ist jedenfalls noch nicht vom Tisch, sondern wird Dr. Jens Abend und Apax noch länger erhalten bleiben.

Show Your Business zu diesem Beitrag:

Free, Basic, Premium, Premium VIP
Bestellen Sie Ihren Free, Basic, Premium oder Premium VIP Eintrag jetzt

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.