Ecommerce Alliance AG gibt vorläufige Umsatzzahlen bekannt!

Archiv   ●   Veröffentlicht von Netcoo Redaktion    ●   

At

Die Ecommerce Alliance AG konnte ihren Umsatz im Geschäftsjahr 2011 deutlich steigern. Nach vorläufigen Berechnungen erwirtschaftete der E-Commerce Spezialist einen Umsatz von 26,7 Millionen Euro (2010: 19,4 Millionen Euro). Dies entspricht einem Wachstum von 37,6 Prozent. Die Umsatzerlöse erhöhten sich dank eines starken Geschäfts der pauldirekt GmbH und der Ecommerce Service Firmen sowie aufgrund der Erweiterung des Konsolidierungskreises um die Shirtinator AG. Das EBITDA beläuft sich nach vorläufigen Zahlen wie im Vorjahr auf minus 1,9 Millionen Euro. Im Wesentlichen belasteten weitere Investitionen zur Beschleunigung des Wachstums der Tochtergesellschaft pauldirekt GmbH das Ergebnis im Berichtsjahr.

„Wir sind sehr zufrieden mit der Geschäftsentwicklung 2011 und blicken optimistisch in die Zukunft. Die Wachstumsfinanzierung unserer Tochtergesellschaft pauldirekt GmbH sowie weitere erfolgreiche Transaktionen im vergangenen Jahr haben uns entscheidende Schritte vorangebracht, ein Schwergewicht im E-Commerce Markt zu werden. Wir haben finanzstarke Beteiligungspartner gewonnen, die es uns erlauben, unseren Expansionskurs konsequent fortzusetzen,“ so Daniel Wild, CEO der Ecommerce Alliance AG.

Der Online-Handel befindet sich weiter auf Wachstumskurs. Im Jahr 2011 realisierte der E-Commerce-Sektor eine Umsatzsteigerung von 3,4 Milliarden Euro auf 21,7 Milliarden Euro. Das entspricht einem prozentualen Wachstum gegenüber dem Vorjahr von 18,5 Prozent. Nach Prognosen des Bundesverband des Deutschen Versandhandels e.V. (bvh) steigen die Ausgaben im Bereich E-Commerce im Jahr 2012 um 16,5 Prozent.

„Im laufenden Geschäftsjahr wollen wir sowohl organisch als auch durch weitere Aufstockung unserer bestehenden Beteiligungen schneller wachsen. Zudem richtet sich unser Fokus auf eine verstärkte Internationalisierung. Dies stimmt uns zuversichtlich, dass wir im laufenden Jahr nicht nur im Umsatz deutlich zulegen, sondern auch beim EBITDA die Gewinnzone erreichen können,“ ergänzt Justine Mross, Finanzvorstand der Ecommerce Alliance AG.

Der Geschäftsbericht 2011 wird Mitte Juni 2012 veröffentlicht. Die Ecommerce Alliance AG ist eine Holdinggesellschaft, deren Aktien im Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert sind (WKN: A1C9YW).

An dem Shoppingclub pauldirekt ist u.a. auch das Wuppertaler Unternehmen Vorwerk Ventures beteiligt. Im Jahr 2011 investierte Vorwerk Ventures mit Corporate Finance Partners (CPF) einen mittleren siebenstelligen Eurobetrag.

Show Your Business zu diesem Beitrag:

Free, Basic, Premium, Premium VIP
Bestellen Sie Ihren Free, Basic, Premium oder Premium VIP Eintrag jetzt

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.