Der Umsatz läuft dennoch!

Archiv   ●   Veröffentlicht von Netcoo Redaktion    ●   

Amway CEO´s

Trotz laufender Auseinandersetzungen mit Beratern aus dem Heimatland USA und Regulierungsbehörden in Großbritannien erzielte die Alticor Inc., Holding des Network-Veteranen Amway sowie des E-Commerce-Networks Quixtar, 7,1 Milliarden US-Dollar Umsatz in 2007. Das in Privatbesitz befindliche Unternehmen aus Ada, Michigan, USA verwies auf starkes Wachstum in Lateinamerika, Europa, Südostasien und China. Quixtar übertraf dabei trotz leicht fallender Umsätze auch im fünften Jahr hintereinander die Umsatzmilliarde, obwohl sich das E-Commerce Segment mit einer Revolte vieler seiner Distributoren konfrontiert sah. Das Geschäftsmodell sollte auf eine neue Basis gestellt werden. Distributoren, die damit nicht einverstanden waren, sollte gekündigt werden. Das ganze mündete in diverse Gerichtsverfahren und der Trennung von mehr als 15.000 Beratern.

„Unser globales Geschäft hat 2007 wahre Stärke und Flexibilität gezeigt“, sagt Steve Van Andel, Vorsitzender von Alticor. „Wir wollten uns noch stärker auf die Bedürfnisse der Kunden fokussieren und dieses Jahr war ein wichtiger Schritt in diese Richtung.“

“Ein starker Umsatz bedeutet mehr Investitionen in Innovation und Leistung im Folgejahr”, fügt Doug DeVos, Präsident von Alticor, hinzu. „Wir sind entschlossen, noch schneller auf die Bedürfnisse der einzelnen Märkte zu reagieren und unsere Position im hart umkämpften Markt des Direktvertriebs auszubauen.“

Bild: Doug DeVos und Steve Van Andel

Show Your Business zu diesem Beitrag:

Free, Basic, Premium, Premium VIP
Bestellen Sie Ihren Free, Basic, Premium oder Premium VIP Eintrag jetzt

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.