Dennis Nowak erobert den Wassermarkt!

Archiv   ●   Veröffentlicht von Netcoo Redaktion    ●   

Dennis Nowak

Seit einiger Zeit wohnt der Ausnahme Networker in der Schweiz. Von dort aus bearbeitet er den deutschsprachigen Markt. Dennis Nowak hat seine Vertriebsaktivitäten auf die sogenannten „High Ticket Items“ verlegt. Es geht um eine hochpreisige High-Tech Wasseranlage. Mit lediglich 100 Partnern würden Riesenumsätze getätigt, so Nowak. Der innerhalb der Branche als „Stehaufmännchen“ bekannte Vertriebsprofi ist nach nur einem Jahr wieder oben.

Dennis Nowak: „Einige ehemalige Networkgrößen haben diesen Markt ebenfalls erkannt und nehmen diese Megawelle mit.“ Durch eine Vorführung beim Kunden erkenne dieser sein Problem. Nowaks Team liefert dann die Lösung: „Seit einigen Monaten kann eine neue High-Tech Wasseranlage exklusiv über unseren Vertrieb bezogen werden. Sie liefert Quellwasserqualität und kostet den Kunden kein Geld, wenn er seine bisherigen Ausgaben für Mineralwasser dagegen rechnet.“

In den Medien nehmen die Berichte über die sinkende Wasserqualität zu. Immer öfter heißt es, dass unser Lebensmittel Nummer 1 stark belastet ist, was auch neueste Untersuchungen bestätigten. In einem Bericht auf RTLRatgeber.de ist von Uran im Trinkwasser die Rede. In der Mediathek des Westdeutschen Rundfunks findet sich ein Bericht, in dem es um den Nachweis von Röntgenkontrastmitteln im Essener Leitungswasser geht. Ebenso habe sich die Nitratbelastung vervielfacht. Blei- und Kupferrohre bergen Gefahren für Kleinkinder. In der Lösung all dieser Probleme liegt der Schlüssel zu einem lukrativen Geschäft, so Nowak: Bei uns sind schnell mal 500 Euro Abschlussprovision drin, auch ohne Orgaaufbau. Wer behauptet, dass unser Wasser rein ist, könnte ebenso behaupten, dass die Erde eine Scheibe ist.“

Show Your Business zu diesem Beitrag:

Free, Basic, Premium, Premium VIP
Bestellen Sie Ihren Free, Basic, Premium oder Premium VIP Eintrag jetzt

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.