Das erste Schoko-Network ist auf dem Vormarsch!

Archiv   ●   Veröffentlicht von Netcoo Redaktion    ●   

Willi Hesse

Durch ein Zeitungsinserat im Jahre 1993 lernte der gebürtige Dortmunder Willi Hesse das Vertriebsmodell Network Marketing mit allen Höhen und Tiefen kennen. Willi Hesse hatte sogar das Glück, dass er von einem sehr erfahrenen und erfolgreichen Networker (Anmerkung der Redaktion: Jörg Wittke) intensiv in das Geschäft (Cabouchon) eingearbeitet wurde. Es gelang ihm innerhalb eines guten Jahres der Sprung in die Rangliste der Top 10 Berater. Doch der Erfolg währte nicht lang, bereits nach einigen Jahren war das Unternehmen schon wieder traurige Network-Geschichte. Doch Hesse gab auch nach dem Konkurs des Unternehmens nicht auf und arbeitete noch für 2 andere Unternehmen überdurchschnittlich erfolgreich. Doch Mitte November 2007 rief ihn ein Bekannter an und erzählte ihm etwas über eine neues Projekt namens „Cacaomundo“.

Ein Projekt, welches es so noch nicht im Network-Marketing gegeben hätte. Es ginge um Produkte, die zwar niemand zwingend benötigt, aber über 90% der Bundesbürger würden diese lieben. Das machte den gelernten Steuerfachangestellten natürlich sehr neugierig, denn alles was er bisher kennen gelernt habe, war meistens jedenfalls das Gegenteil.

„Wir haben dann einen Termin vereinbart und uns bei mir zu Hause getroffen. Hier eröffnete er mir, dass es um Schokolade, Pralinen, Gebäck in Premiumqualität geht. Ich muss sagen, diese Idee hat mich sofort fasziniert, da ich selber leidenschaftlich etwas Süßes mag. Er hatte natürlich einige Proben dabei, und ich musste feststellen, das ist einfach lecker. Genial ist ebenfalls, dass das Produkt nicht erklärt werden muss, entweder es schmeckt, oder aber nicht. Also ganz einfach. Dann erklärte er mir noch den Namen Cacaomundo:
– Cacao oder Cocoa aus dem englischen entliehen, heißt soviel wie Kakao oder auch Kakaobohne, der Rohstoff, welcher für die meisten Leckereien dieser Welt verwendet wird. – Mundo, aus dem spanischem entnommen und übersetzt bedeutet soviel wie „ Welt „… Cacaomundo ist somit eine Wortkreation und bedeutet in unserem Sinne soviel wie…„ Welt des Kakao“. Damit trifft der Name im Kern exakt das Produktportofolio. Das aussprechen des Cacao klingt „ hart“ und wird unsererseits mit dem knackigem Geräusch beim abbeißen von einem Stück Schokolade gleichgesetzt – dies im Gegensatz zur „weich“ klingenden Aussprache beim Wort Mundo, was wiederum unserseits, für den „ zarten Schmelz“ interpretiert wird.“

Der Firmenhintergrund von Cacaomundo überzeugte Willi Hesse. 1991 als Einzelunternehmen gegründet, wurde 10 Jahre später das Unternehmen in die Naschwerk GmbH umfirmiert. Im Oktober wurde die interne Handelsorganisation Cacaomundo gegründet, Die Ziele sind personalisierte Schokoladen, Pralinès, sowie hochwertiges Naschwerk in Kleinstserien. Im Grunde genommen geht es also darum, dem Endkunden die „Do it your self- Methode“ anzubieten. Angesprochen als Kunden werden somit kleine Unternehmen, Dienstleister, Handwerksbetriebe und Händler sowie der gesamte private Bereich. Dazu gibt es passende Präsente und Werbegeschenke, so genannte Give aways.

„Geboren aus der Häufigkeit der Anfragen und dem darin zum Ausdruck gebrachten, explizitem Kundenwunsch, bezüglich „ kleinster Serien“ an personalisierten Schokoladen, dafür aber in deutlich höherer Qualität wie auch Format her etwas „ größeren Täfelchen“ als die sonst so üblichen „Napolitains“ wurde dieses Konzept entwickelt. Es ermöglicht so, allen Unternehmen für Besprechungen, Konferenzen, Managerschokolade wie auch Privatpersonen zu nahezu allen Anlässen, eine Botschaft, einen Willkommensgruß oder aber schlicht ein Dankeschön seinen Kunden, Gästen, Mitarbeitern oder Interessenten auszusprechen. Ob als Give away, als Tischdekoration, als Namensschild für die persönliche Anrede oder aber zur Präsentationszwecken neuer Innovationen, die mannigfaltigen Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt. Genau so wie die Chance auf eine äußerst lukrative Nebentätigkeit oder Existenz“, so Willi Hesse weiter

„Angenehm überrascht war ich auch über die Preise der Produkte. Schokolade, Pralinès und auch all die anderen Naschwerk– Köstlichkeiten sind preislich absolut Wettbewerbsfähig mit dem Preis- und Qualitätsniveau des gehobenen Fachhandels, welche entsprechende Qualität führt. Besser noch, oftmals sind wir vom Start weg schon eine Nasenlänge voraus „ günstiger „. Kommen dann noch Nachlässe wie VIP Kundenstatus oder Handelspartner Einkaufsrabatte, je nach Position hinzu, ohne Verdienstmöglichkeiten außer Acht zu lassen, sind wir sogar äußerst Preis-Attraktiv bei höchstem Qualitätsniveau- und Frische. Das nenn ich einfach sensationell.“

Die Zielgruppe ist für Willi Hesse quasi schier unendlich. Grundsätzlich gibt es zwei Segmente: Privatpersonen & Unternehmen/er & andere Selbständige: Nach neusten Studien sind rund 20% der Bundesbürger Schokoladenliebhaber, dies entspricht einer Zahl von ca. 16,4 Mio. Einwohnern. Ein enormes Potential für das Schoko-Network.

Show Your Business zu diesem Beitrag:

Free, Basic, Premium, Premium VIP
Bestellen Sie Ihren Free, Basic, Premium oder Premium VIP Eintrag jetzt

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.