Netcoo wird Mitglied im Netzwerk "Érfolgsfaktor Familie"!

Erfolgsfaktor Familie Netcoo wird Mitglied im Netzwerk "Erfolgsfaktor Familie" und unterstützt damit eine gemeinsame Initiative des Bundesfamilienministeriums und des Deutschen Industrie- und Handelskammertages. Das Netzwerk rückt das Engagement und die Erfahrung familienfreundlicher Unternehmen stärker ins öffentliche Blickfeld und will andere dazu motivieren, Ideen und Maßnahmen für eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie im betrieblichen Alltag umzusetzen. Netcoo Geschäftsführer Andreas Graunke: " Diese Initiative passt hervorragend zum Direktvertrieb. In der Direktvertriebsbranche sind über 80 Prozent der Vertriebspartner weiblich. Der Direktvertrieb, insbesondere der Homparty-Vertrieb erfüllt im Wesentlichen alle Punkte in Bezug auf eine familienfreundliche Arbeitswelt, dazu gehören flexible Arbeitszeitmodelle, ideale Voraussetzungen für einen Wiedereinstieg ins Berufsleben, außerordentliche Karrieremöglichkeiten." Bundesfamilienministerin Kristina Schröder sagt: "Familienfreundlichkeit ist ein großer Pluspunkt für jedes Unternehmen."

Anzeige:


Gemeinsam mit Arbeitgeber-Präsident Hundt startet die Ministerin dazu den Unternehmenswettbewerb "Erfolgsfaktor Familie 2012"

Gesucht werden die familienfreundlichsten Unternehmen in Deutschland: Heute (Mittwoch) starten die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Dr. Kristina Schröder, und der Präsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), Dr. Dieter Hundt, den Unternehmenswettbewerb "Erfolgsfaktor Familie 2012". Dabei werden Unternehmen ausgezeichnet, die ihre Beschäftigten vorbildlich bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf unterstützen. Schirmherrin des Wettbewerbs ist Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel. Neben der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände unterstützen der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK), der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) sowie der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) als Partner den Wettbewerb.

"Eine familienbewusste Arbeitswelt ist die Voraussetzung für eine gelungene Vereinbarkeit von Beruf und Familie", sagt Bundesfamilienministerin Kristina Schröder. "Immer mehr Unternehmen in Deutschland bieten ihren Beschäftigten familienfreundliche Maßnahmen an. Diese erfreuliche Entwicklung wollen wir mit dem Unternehmenswettbewerb 'Erfolgsfaktor Familie 2012' gemeinsam mit unseren Partnern aus Wirtschaft und Gewerkschaften weiter vorantreiben. Ziel ist es, Erfolgsgeschichten öffentlich zu machen und zu zeigen, wie Unternehmen und Mitarbeiter gemeinsam von mehr Familienfreundlichkeit profitieren können. Machen Sie mit!"

Arbeitgeber-Präsident Dieter Hundt erklärt: "Der Unternehmenswettbewerb ist ein gutes Beispiel für die Familienfreundlichkeit der deutschen Wirtschaft. Er spiegelt das vielfältige Engagement der Unternehmen, Familie und Beruf zu vereinbaren. Um qualifizierte Fachkräfte zu gewinnen, wird die Familienfreundlichkeit von Unternehmen immer wichtiger. Der Wettbewerb hilft, Vorbilder noch bekannter zu machen und Unternehmen zur Nachahmung anzuregen."

Einen Kommentar verfassen

Ein Kommentar als Gast veröffentlichen

0
Nutzungsbedingungen.
  • Keine Kommentare gefunden